Startseite | Kontakt | Impressum

2015 Januar


image

Bild: © Bruni Kantz


Januar - der Hartriegel
unter den zwölf Monaten
Schnee und Eiseskälte -
alles vereint er in sich

Der mit den zwei Gesichtern,
nach Janus, dem römischen
Gott benannt, der uns beutelt
und gehörig frieren läßt.
Und doch genießen wir
seine eisige Schönheit

2015 Januar - alle Gedichte im Überblick

oberflächlich

weshalb, warum
lachst du dich
krumm?


ich bin entsetzt
hab dich
geschätzt

Gemeinsam träumen

Lass uns gemeinsam träumen
von einem Schloß im Meer
mit Wellengärten, in denen
Seepferdchen weiden und

Weisheit

Der Weisheit letzter Schluß

ein geflügeltes Wort, von
einem berühmten Mann geprägt
in einem berühmten Werk…

***********************************


Das Krokidol

wohnt nicht am Nil
dort wäre es ihm
viel zu schwül


Es wohnt in deiner

Schwierige Zeit

Wenn du vergisst,
welcher Tag heute ist,
den Sieg nicht mehr
feierst, weil du an…

Sonnensehnsucht

Maskengesichter,
skurile Gestalten,
schwarze Gespenster,
die die Nacht bevölkern
und Träume quälen


Höllische Fratzen,…

Glück ist

GLÜCK IST ERNST
WIR SOLLTEN ES
ZUM LACHEN BRINGEN


Diese Worte stammen nicht von mir.

Blauer Traum

Im blattlos kahlen
Winterbaum hing
mein Traum - blau
wie der Himmel an
guten Tagen

 


Lebenswertes

Wenn du fühlst,
dass du nicht fühlst,
spürst - dass du
nicht spürst


deine Träume…

Die Idee

Ein Genie

trat auf der Stelle,

kam nicht vom Fleck

und keinen Schritt

voran


raufte…

Namenlos

Du gabst ihm keinen Namen


Zu groß war deine Angst,
ihn zu verlier´n, den einen

Das Grauen II

Wenn Grauen
die Freude
allzu gierig
verschluckt
nach Liebe
grünschleimig
aus großer

Das Grauen

Grotesk tanzt
Entsetzen in
finsterer Nacht,
gespenstiges Flüstern
und heiseres Klagen


Totbringende Hölle,

Nebelsuppe

Bis zum Hals in Nebel
gebettet, eben noch den
Kopf gerettet


Milchige Suppe, die

Bittersüßes

In Bittersüß und
schwarzem Bitter
schreibt das Leben
uns Geschichten


Es spricht von
Königskindern,…

Ein Albtraum

Aus der Zeit gefallen
im Schlaf erwacht
absurd konkrete
Gedanken gedacht


Eine spaltbreit

Jahresworte 2015

Worte wie Schlüsselblumen
im Märzenschnee, wie
Violinenschlüssel im Notenheft


Worte die auf- und niederfallen,




image image image image