Startseite | Kontakt | Impressum

2015 April


image

Bild: © Bruni Kantz


Ein Monat mit dreißig Tagen,
einen möchte er uns ersparen.
Ein launischer Kerl, der in alten
Zeiten auch sehr passend
Launing genannt wurde...

Und doch bringt er sich öffnende
Knospen und frohes Erblühen
Die Natur erstrahlt in einem Glanz,
der nach der nötigen Winterpause
all unsere Sinne weckt

2015 April - alle Gedichte im Überblick

Grünender Zweig

Grün ist der Zweig
in meinem Herzen
auf dem ein Vogel singt


prachtvoll schillernd
sein…

Neckardämmern

Frühes Dämmeren

Neckarlicht


Der Fluß beruhigt

in seinem Bett, leise

fließend nur für mich

ich stehe still…

Freudenworte

Worte, die tröstend wie
Tropfen in deine Seele
fallen, die mit dir tanzen
und nach Rosmarin duften,

Fliederkind

Fliederkind
gib acht
reißt der Wind
an dir, will
dich verführen


klammere dich…

Liebe finden

Als sie sich verliebte,
schien er ihr stark
Doch war er schwach
und ohne Elternliebe

Die Hoffnung

Nur das Dunkel kannte er,
nur die Schatten,
lauernd und greifend


Doch dort im Dunkel

Wacht in der Nacht

Du hast

in der Nacht gewacht,

als alle schliefen

 

Du hast

den Mond bewacht

damit er nicht


Letzte Reise

Wenn

die Welt zerbricht


dann
vergiss mich nicht


nimm mich mit
auf die…

Kein Bullerbü

Als ich noch in Bullerbü lebte,
täglich in den Ästen der Bäume
und am Abend an der Schürze

Farbenwelt

Blütenbäume
Blütenträume
Blühen, Sprühen
Farbenpracht


Mitten drin
ein Tulpenheer
in einem bunten

Modellmager

Feenhaft schmal
diese Körper,
ohne Rundes hier und
Rundes dort, eben am
total richtigen…

Ein Lied

Ein Lied singt in dir


Keines von denen, wobei
Tränen fließen, nein, eines,
das dich mit…

Es ist möglich

Ist dir schon mal
ein Wunder passiert?


Lief dir eines
über den Weg,

Ein Tag

Ein Tag ohne Glanz,

der doch noch

an Fahrt gewinnt


sich mit Mühe

auf tägliche Wunder

Meine Veilchenwiese

Ich möchte Euch gerne

meine Veilchenwiese

schenken,


meine kleine,  ziemlich

vermooste und vollkommen


Manchmal

Manchmal

hör ich einen Flügelschlag

 

Manchmal

kann ich ihn ahnen

 

Fühlen

kann ich ihn immer

 

 


Stürmische Tage

Stürmische Böen und Windgesänge
Bäume, trutzig, alt, die sich gewalt-
tätigen Winden entgegenstemmen


Zitternde Birken,…




image image image image