Startseite | Kontakt | Impressum

2014 November


image

Bild: © Bruni Kantz


Der elfte von zwölfen, der Monat
mit Trauertagen, in dem wir begeistert
allem Hellen entgegeneilen, um die
letzten feurig herbstlichen Farben im
milden Sonnenglanz zu bewundern

2014 November - alle Gedichte im Überblick

Hirtenflöte

Während die Sonne
gemächlich versinkt,


spielt eine Flöte
im Abendwind


Ziegen grasen an

Traurigkeit

Kennst du
die Traurigkeit
die im Herzen
trifft, zum
Abgrund trägt,
aus…

Felsenfest

Manchmal sind wir

von etwas

felsenfest überzeugt

und dann

stellt sich heraus,

daß dieser Fels

lange…

Falsches Sehen

Sie fand sich nicht gut aussehend.


Das war schon immer so und
darum mied sie inzwischen

Flöte im Abendwind

Während die Sonne
gemächlich versinkt,
spielt eine Flöte
im Abendwind


Die Melodie hört
ich…

Blaue Läden

halb geschlossen,

schläfrig blickt

das alte Haus


Wilder Wein rankt

heiter, munter

die Bröckelmauern

hoch und runter

 


Mein erster Mann

Der erste Mann meines Lebens war er.


Schlank und groß gewachsen, mit dunklen Haaren, die meiner Mutter wohl…

Grün war die Geige

Leuchtend und grün war
die Geige, die aus den
Hügeln sang und deren
Lied es gelang,…

Das Eichhörnchen

Hinauf und hinunter
hinab und hinauf


Wie putzig ist der
pelzige Wicht


Rötlichbraun…

Abendhimmel

So hell, so zart und
ach, so hoch da droben


wie feines Tuch
das weit…

Ein Fettpölsterchen

drängte ins Leben
Es suchte nach Heimat
und prallem
wollüstigem Beben


Es begann mit…

Macht sie euch untertan

Macht euch die Erde untertan


Wer kennt sie nicht, diese Worte
und der Mensch versucht es mit

Glaube an Wunder

Ich glaube an Wunder,


träume davon, wie ich fliege,
unnütze Grenzen zur Seite
schiebe, dem…

Mein Bild von dir

Den Mond

möcht ich ein wenig

zur Seite schieben

einen kleinen Teil

der Sterne verrücken

 

und

 

in die…

Fantasie u. Vernunft

Wenn Denken Gefühle erstickt
Denken sie zu sehr bedrückt,


du dich deshalb in ein
Schneckenhaus begibst,…

Novembernebel

Am Mittag endlich hebt sich der
Nebel, mit dem der November
hier ankam, allzu sehr um seinen




image image image image