Startseite | Kontakt | Impressum

2011 Oktober


image

Bild: © Anette Damm


Oktober kam mit goldner Sonne,
genussvoll baden wir in Wonne.

Voll Hast hör ich die Winde eilen,
seh Nebelbänke noch verweilen.

2011 Oktober - alle Gedichte im Überblick

Berg der Liebe

in wundersamer Stille
liegt der Berg der Liebe
versteckt hinter Ranken
und Rosen, dichtem Gesträuch

Zauberpuppe

Eine Puppe wie ein Märchen.

Tintenschwarze
Lockenhaare, feine
modellierte Züge,
rein und weiß
der…

Verschwundenes Lachen

Wo ist ihr Lachen?

Ich sah es noch gestern.
Es war so schön.

Was ist mit dem strahlenden

Ich las

ich saß und las,
erkannte, wie mich
die Geschichte bannte.

Sie sprach zu mir
und brannte mir…

Utopische Gedanken

Als der Himmel
das Land erreichte,
die Erde mit leuchtenden
Sternen überzog,

Sternenklang in

In einem Zaubergarten

fand ich verwelkend eine
Rose vor einer alten Mauer


Zum Träumen war sie schön
Ihr Kopf…

Seidene Fäden

Als ich immer weiterging
obwohl ich an seidenen Fäden hing,
staunte mein Puppenspieler,


prüfte die Fäden,…

Traumgesicht

Traumgesicht
ändere dich nicht,
bleibe rein und klar,
fein und wahr.

Leuchten sei auf
deinen Wegen,

Schwarzer Mann

Gelber Mann,
schwarzer Mann,
böser Mann.

Roter Mann,
armer Mann.

Im Wahn
klingt Sinn?

Was ist…

Herbstsatt

Erntematt und
erntesatt schlief
nun endlich
der Sommer ein,

trank vorher noch
vom süßen Wein

und…

Traumhafte Vorstellung

Ein Traum hängt im Raum,
umfängt dich noch sacht.
Du suchst nach der Nacht,
doch Sonne dir…

Fluß des Schreibens

Hoch aufbrausende,
überfliessende
Wortkaskaden, die
über schroffste
Klippen sich wagen,
um Wort für…

Lena

Lena, Lina Landflucht
zog in die Stadt. Sie
hatte das Landleben
endgültig satt.

Hühner und Gänse

Die Glocke

Ich bin eine
Glocke und läute
vom Turm,

wecke am Morgen
aus seliger Ruh,

decke am Abend

Prächtiger Herbst

In einem Garten,
zauberschön, da lag
der junge Herbst und
schlief, bis ihn ein
helles…




image image image image