Startseite | Kontakt | Impressum

2010 Juni


image

Bild: © Bruni Kantz


Der Juni kommt und auch die Sonne.
Wir schwelgen in des Sommers Wonne.

Der Mohn blüht stark und auch die Rosen
zeigen sich in ihrer Pracht,
sofern am Himmel Sonne lacht.

Versteckt sie sich im Wolkenmeer,
dann mögen wir sie nicht so sehr.

2010 Juni - alle Gedichte im Überblick

Zerbrechlich, die Liebe

Zerbrechlich ist sie,
die Liebe,
zart und fein.
Manchmal will sie
gestreichelt sein.

Doch seltsam…

Hilflos

Ich war hilflos,

stand herum und
guckte wohl dumm.

Schwanger war sie und
krank im türkischen Land.

Eigentlich…

Glücksbomben

Kennst du sie,
die kleinen
Glücksbomben
in deinem Innern,

die da drinnen
zu explodieren

Allerleirauh

Sich in
Allerleirauh
verstecken, wie in
Dornen und Hecken.

Verkleidet in Lumpen,
Tüchern und Spitzen,

Mohnblütenblatt

Mohnblütenblatt,
du leuchtest am Mittag,
bist am Abend schon matt,
lebensgeschädigt
und sonnensatt.

In linden Lüften

In den Händen

sitzt der Schmerz.

Schmerzende Finger,
dumme Dinger.
Rebellen, die Gift
schlecht vertragen.

Fingerkuppen, die weinen,
sich…

Was ich schrieb

Letzte Nacht
schrieb ich.
Ich schrieb wie
im Fieber,

ich schrieb wie
im Traum,
Wort…

Sommerkleid

Der Sommer kommt näher,
er ist nicht mehr weit,
drum kaufte ich fast
ein Sommerkleid.

Ich wollte…

Ein Gedicht entsteht

Wenn Worte
wie Flüsse strömen,
dich die Gedanken
verwöhnen,

Buchstaben und Silben
in Farben prangen,

Zärtlichkeit

Du bedecktest mich
mit Zärtlichkeit
und ich fror nicht mehr.

Sie wurde mein Mantel,
meine Hülle, mein…

Lichtdurchflutet

Wenn am Himmel
die Sonne lacht
und davon der Tag
erwacht,

sich zum

Offene Gartentür

Märchengarten,
Sonnenschein,
keine Rose steht allein.

Frösche quaken,
Bienen summen
und die dicken
Hummeln brummen.


Sie fressen dich auf

Sie fressen dich
mit Haut und Haaren,

meinen es gut,
nehmen dir Mut.
Du bekommst,

Grüner Zwerg

Giftiggrün
und ungestüm
ein Gartenzwerg

mit platten Füßen,
viel zu großen
Pluderhosen,
läuft durch…




image image image image