Startseite | Kontakt | Impressum

2010 April


image

Bild: © Bruni Kantz


Ein Kobold ist der Monat April,
der alles auf einmal schafft.

Bei Sonne weint Regen
und in lindesten Lüften
schnuppern wir Frühlingsdüfte.

Gleichzeitig braust drohend
ein Sturm heran, gewaltiges
Unheil kommt bei uns an.

2010 April - alle Gedichte im Überblick

Ruhe bitte

Seid doch mal leise,
ich möchte hören,
wie die Stille lacht.

Wie soll ich hören,
wenn…

Farbenworte

Feuerrot
soll die Leidenschaft sein
In die Leidenschaft
schütte ich mein Weinen hinein

Indigoblau

Stöckelschuhe

Schnippisch
weist sie ihn zurück,
(den allerliebsten
jungen Mann)
zuckt die Schultern,
dreht sich…

Bebende Erde

Bebende Erde
und Berge,
die speien.

Frust über des
Menschen Lust
am Zerschlagen?

Unbehagen…

Gefallener Sohn

Klirrend zersprang
mein Herz und brach
in tausend Stücke.

Durch Wogen und Wellen
brandete Schmerz.

Das Tor…

Himmelblau

Leuchtend ist das Himmelblau,
wenn ich heut’ nach oben schau.

Blank geputzt und abgeschrubbt,
tiptop glänzend, gut gewischt.


Nächtliches Dunkel

Ich liebe das Dunkel
und die Stille
der Nacht.

Ich höre, wie sich
Stilles behutsam bewegt,

Blütenpracht

Blütenpracht,
der Himmel lacht.

Übermütig
sind die Strahlen,
die im lichten Blau
sich aalen.

Kitzeln…

Sinnloses Trinken

Dekadent
und sehr bequem
sitzt er rum,
er guckt auch dumm,

hält sich an der

Stein vom Wegesrand

Du mochtest mich
ein kurzes Stück,
denn ich war schön
und dir genehm.

Als Bürde

Schwermut

Du bist zu alt
für Puppenwagen.

Ich wünsch dir Mut
und NichtVerzagen.

Du sollst dich auch

Ein Mensch

Ein kleiner Teil der Natur,
im Weltall nur eine Spur,

doch Flamme und Licht,
wenn Feuer spricht.

Tanzen…

Osterhasen

Ostern kommt
und bringt die Hasen.

Siehst du ihre feuchten Nasen?
Weich und plüschig ist das Fell.

Savannenlicht

Savannenlicht,
der Himmel spricht.

Silhouetten,
flüchtige Schatten von
Giraffen und Antilopen,
von Zebras ziehen vorbei.

Hinter…




image image image image