Startseite | Kontakt | Impressum

2009 Mai


image

Bild: adampauli 357918 pixelio


Der Wonnemonat Mai schaut vorbei.
Feiern und Feste, von allem das beste.

Mensch und Natur im Festtagsgewand.
Glitzer und Glanz - Maientanz

2009 Mai - alle Gedichte im Überblick

Freude

Wo ist die Freude
denn heute?
Ich spürte sie nicht.

Sie war nicht in der Nähe
und…

Riss in der Zeit

Ein klaffender Spalt,
ein Riss in der Welt,
zu dem sich Entsetzen
und Neugierde gesellt.

Was…

Liebreizend

Es tanzt ein Wort
aus einer Zeile.
Ich sage zur Zeile,
bitte verweile.

Ich eile nur fort,

Licht

Du bist eine Fackel
und leuchtest für mich.

Du bist das Licht
in diesem Gedicht.

Du bist eine…

Geheim ist der Ort

Farnkräuter,
die zwischen Bäumen wachsen,
die Schatten lieben
und die Sonne scheuen,
überwuchern den Weg.

Sieh…

Frühlingswind

Schneeweiß
ist das Wolkenschiff,
welches ich über
heftigem Blütengestöber
am blauen Himmel erkenne.

Der Frühlingswind

Hochzeitsmorgen

Ein Morgen voll Sonne,
Hochzeitsmorgen!

Nach Wind und Regen
heute der Segen!

Sonnenstrahlen, die mit
ihrem Können…

Mit Liebe bedeckt

Du lebst nicht alleine,
du teilst deinen Alltag.

Teil bist du,
Teil eines Ganzen
und von…

Sattes Grün

Sattes, saftiges Grün
mitten im quirligen
Wiesenblüh`n


Sattes, glänzendes,
perlendes Grün


Wir…

Ein Baum im Frühling

Durch blühende Wiesen
bewegt sich ein Baum,
zögernd und langsam,
man sieht es kaum.

Menschliche Schritte

Leben

Quietschfidel
und wunderschön
siehst du an der Ecke
das Leben steh`n.

Begehrenswert,
voller Zauber,…

Federleichter Gedanke

Federleicht
tanzt ein Gedanke
durch meinen Sinn.

Ich will ihn fassen,
doch er ist schnell.




image image image image