Startseite | Kontakt | Impressum

2009 April


image

Bild: Kurt F. Domnik @ pixelio


Nur Schabernack hat der April im Sinn.

Mal scheint die Sonne ziemlich warm,
die Jacke hängt lose über dem Arm.

Dann wieder schneit es, hagelt und blitzt,
sobald man nur kurz im Garten sitzt.

2009 April - alle Gedichte im Überblick

Die Zeit blieb stehen

Die Zeit blieb stehen
und in ihrem Silbervisier
sah ich höhnisches Blitzen.

Alles stand still
und ich…

Heiteres Land

Kaum einer kennt es,
das heitere Land.
Es liegt verdeckt von Wolken und
gut verborgen in…

Grün und Gelb

Leuchtendes Grün
auf den Flächen,
Graues zeigt Schwächen,
Hoffnung blüht grün.

Rapsblüten, weit geöffnet,
kraftvolle…

Lass mich gehen

Lass mich gehen,
damit ich wiederkomme,
lass mich fliegen,
damit ich landen kann.

Auf dem Regenbogen

Frieden

Wenn Waffen sich verwandeln
und grünende Zweige werden,
in Rüstungen nur noch Mäuse sitzen,

Panzer verrotten und nur…

Schimmerndes Licht

Mattsilbrig und schimmernd das Licht,
welches von Weite ohne Grenzen spricht.

Die Sprache des Windes musst du verstehen,

Wenn das Herz erblindet

Wenn das Herz erblindet
und nicht mehr sieht,
keinen Funken Fühlen mehr spürt,

schlagen dir die Organe

Veilchenduft

Gehe noch nicht,
warte ein Weilchen,
ich zeig dir die Veilchen,
die mitten im Grün
meiner…

Kobold April

Aus Lehm und Blättern
scheint der Kobold gemacht.
Er hat sich soeben
ins Fäustchen gelacht.

Er…




image image image image