Startseite | Kontakt | Impressum

2008 Oktober

Oktober - Goldener Herbst
image

Bild: (c) Domino Pixelio.de

Weinmonat Oktober
Oktoberwind,
noch bist du sehr lind.
Bedenke, dass wir noch den Sommer verehren
und keine neuen Stürme begehren.
Genussvoll und mit Vertrauen
werden wir auf den herbstlichen
Weinmonat schauen.

2008 Oktober - alle Gedichte im Überblick

Rotgelbgolden

Rotgelbgolden
sind meine Farben,
von herbstlichen Blättern
zum Schmucke getragen.

Dazwischen einige Tupfen
von Grün.

Hohe Bäume

Hohe Bäume,
ranke, schlanke,
blätterlos und ziemlich groß
ragen in des Himmels Schoß.

Sie ragen, ranken,

Kalter Rauch

Das Fest ist vorbei,
die Nacht ging vorüber.

Überall Reste
und Teile von Tellern.

Angebissene Happen,
halbvolle…

Der Weg ins Gestrige

Der Weg ins Gestrige
führt dich zurück,
zieht dich nach unten,
raubt deine Kraft.

Sieh das Heute…

Dornröschen

Dornröschen trägt ein lila Kleid.
Das helle Rosa war es leid.

Endlich aus dem Schlaf erwacht,
sofort an…

Geisterstunde

In der Mitte der Nacht
sind die Geister erwacht.

Aus Mauern und Steinen
hört man es weinen.

Sirren,…

Abendröte

Über endlos scheinenden,
sanft geschwungenen
Hügelketten

zartes Rot in mattes Gelb gebettet.

Der Tag ist vollbracht,
der…

Im Dunkel

Im Dunkel der Finsternis,
in der Schwärze der Nacht,
wurde dem Mond
das Wunder des Strahlens gebracht.


Du liebtest die Frau

Sie war deine Göttin.

Berührte mit Schmetterlingsflügeln
deine geschundene Seele
und legte ihre Hand
an deine kindliche…

Zitterpappel, Espenlaub

Zitterpappel,
hoch und schlank,
mir scheint,
du bist ein wenig krank.

Es weht kein Wind,
die…

Wortetanz voll Eleganz

Worte, die in meinem Kopf verfallen,
noch bevor sie den Raum betreten,
sind verlorene, vergessene Worte.

Doch die…




image image image image