Startseite | Kontakt | Impressum

Gedankenwege

Als sie in die Jahre kamen
hielten sie sich immer noch
an den Händen

 


Doch ihre Gedanken

gingen verschiedene Wege
und selten trafen sie sich

 

 


Donnerstag, der 15. Mai 2020

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 17.5.20

Eine Verbundenheit besteht auf jeden Fall, liebe DIANA
Vielleicht ist es eine grundsätzliche Zufriedenheit oder auch nur eine Gewohnheit? Ich denke, es wird von Fall zu Fall sehr verschieden sein.
Ich grüße Dich lieb am Sonntagmorgen mit Sonnenschein.

von bruni am 17.5.20

Ja, lieber FINBAR,
so ist es wohl und ich empfinde es als eine leichte Bitterkeit des Lebens, gegen die wir mit Kraft angehen sollten, denn so sollte nicht sein.
Einen schonen sonnigen Sonntag Dir

von diana am 16.5.20

immerhin halten sie sich noch an den händen, etwas hält sie noch zusammen, auch wenn ihre gedanken eigene wege gehen… muss das nicht heißen, dass es nicht noch verbindungen gibt smile
nachdenkliche zeilen, liebe bruni, von denen mir trotzdem eine verbundenheit nachhallt. liebe grüße von diana

von Finbar am 16.5.20

Mono no aware des Lebens und der Liebe ...
Schönes Poem 🌟

von bruni am 16.5.20

Lieber HELMUT,
krachen gehört dazu grin, aber ob die Liebe bleibt? Ich weiß nicht. Vielleicht in einzelnen Fällen?
Liebe Wochenendgrüße von Bruni

von Helmut am 16.5.20 - https://www.maier-lyrik.de/blog

Vielleicht muss es auch manchmal krachen: aber die Liebe bleibt ja doch wohl!

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 15.5.20

Ich denke auch, liebe BARBARA,
es ist häufig so und nur der äußere Schein spricht von Harmonie.
Liebe Grüße in die Nacht von Bruni an Dich

von Barbara am 15.5.20

Sooo traurig, so häufig und so treffend formuliert.

Herzliche Grüße, Barbara

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!


image image image image