Startseite | Kontakt | Impressum

Der Mai ist da

Die Walpurgisnacht war vorüber
der Hexentanzplatz einsam und leer


*******************************************


Der Tanz um den Maibaum
er fand heute nicht statt


Ein Tag
als sei er versehentlich aus dem
April mit herübergeschwappt

 

Stürmisch der Regen
aus der Ferne grollt Donner und
die Blitze sind kaum zu sehen
 

 

Maienwanderer bleiben im Haus
Nichts treibt sie in die Windböen
hinaus

 

 

Freitag, der 1.  Mai   2020


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 24.5.20

Liebe PRISKA,
ja, inzwischen zeigt er sein freundliches Gesicht, hurra! Bei uns ist der erste dieses Monats auch ein Feiertag, aber eigentlich gehört das freundliche Wetter unbedingt dazu. Ich fand es ein bissel enttäuschend diesmal, aber wir haben es mal wieder überstanden, wie so viel anderes auch..
. Ich grüße Dich auch und freue mich, daß Du wieder hier bist bei mir grin

von Priska Pittet am 24.5.20 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni, der Mai hat sich unterdessen freundlich gezeigt… Da bei uns der 1. Mai ein Feiertag ist, ist er doch immer etwas Spezielles… diesmal weniger tanzen, dafür aber gemütlich…
Sei herzlich gegrüßt. Priska

von bruni am 8.5.20

Oh ja, lieber HELMUT,
Gründe gibt es wirklich viele *g*
Liebe Grüße an Dich

von Helmut am 8.5.20 - https://www.maier-lyrik.de/blog

Oh ja, es gibt auch andere Gründe, warum es nicht geht! wink

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 5.5.20

Stimmt, liebe BARBARA,
plötzlich war er da, der 1. Mai. Irgendwie seltsam überraschend. Ja, es wird wärmer, heute empfand ich ihn, den Mai. Ich brauchte wohl noch ein paar Tage, um mich an ihn zu gewöhnen grin
Liebe Grüße von mir

von Barbara am 5.5.20

Genauso habe ich den Beginn empfunden. Es ist irgendwie geschehen. Gefühlsmäßig könnte noch April sein, aber man spürt wenigstens schon die Wärme.
Liebe Grüße, Barbara

von bruni am 3.5.20

Ach, was für ein Glück, liebe ANNA-LENA.
Da hatte der Mai bei Euch einen guten Start. Ihr konntet ihn genießen.
Hier tobten sich stürmische Windböen aus und die zeitweiligen Regenschauer wurden immer mehr zu Himmelsgüssen, die sich über uns ausleerten, als müßten sie alles nachholen, was sie in vielen Wochen versäumt hatten. Es war ein bissel zu viel auf einmal. Nun iat es sonnig, kalt, wird sich aber bis zum Mittag freundlich erwärmen grin Das war Brunis Wetterbericht von der Bergstraße *g*
Liebe Grüße zum Morgen von mir an Dich

Auch ohne Tanz um den Maibaum war es sonnig-kühl und genau richtig für eine längere Radtour. Die Regengüsse kamen eher heute und sie dürfen ruhig noch bleiben.

Liebe Grüße zur Nacht,
Anna-Lena

von bruni am 1.5.20

War der Beginn bei Dir etwa sonnig, liebe DIANA?
Hier regnete es heftig und mit stürmischen Windböen begeitete er den teilweise sintflutartigen Regen.
Als es kaum noch regnete, fuhr ich zur Tochter und ihr Kaffee schmeckte mir gut grin Möge er nun ein wieder einigermaßen sonnig werden, der Wonnemonat.
Ganz herzlich, Bruni zu Dir

von bruni am 1.5.20

Dir auch, lieber FINBAR.
Einen guten und ab morgen wieder sonnigen Mai, ohne Virus und anderes Ekelgezücht
Liebe Maiengrüße von Bruni an Dich

... klingt etwas düster, dein maibeginn, liebe bruni - ich schick mal etwas sonne rüber! klar, gemischte gefühle sind gerade immer dabei, aber ansonsten freu ich mich trotzdem, erst recht, trotzig, hihi, auf den mai -
ich wünsch dir auch einen wunderschönen mai, trotz allem.
sei herzlichst gegrüßt von diana

von Finbar am 1.5.20

Dir einen schönen Mai,
trotz Virus, Viren ...
Herzliche Grüße
vom Finbar

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!


image image image image