Startseite | Kontakt | Impressum

Forsythienmeer

Rings um mich her ein
märchenhaftes Forsythien -
und Narzissenmeer

 

Kein Wölkchen trübte des
Himmels Blau

 

Ein Tag als hätte ihn ein ver-
träumter Künstler in stillen Stunden
für seine Liebste gemalt

 

 

 

Dienstagabend, der 17. März 2020

 

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 22.3.20

*lächel*, oh ja, so ging es mir tatsächlich. Es war zum Genießen schön, lieber FINBAR
Liebe Sonntagsgrüße an Dich

von Finbar am 22.3.20

Weißdornblütenschnee ... unfassbar schön, mittendrin zu stehen.
Herzliche Morgengrüße vom Finbar

von bruni am 20.3.20

Alles scheint gelb zu sein, lieber FINBAR,
Meere von Forsythien blühen zur Zeit. Bei Dir auch? Stimmt, auch die Weißdornhecken blühen. Eben bin ich an vielen vorbeigegangen und der Wind ließ es ein wenig schneien, denn sie fallen so leicht, die kleinen Dinger und schweben dann ein Weilchen in der Luft bis der Boden sie ruft.
Liebe Grüße von Bruni

von Finbar am 20.3.20

Forsythienmeere auch hier
und Weißdornozeane! 🤗
Herzliche Grüße vom Finbar

von bruni am 18.3.20

Jaaaa, liebe DIANA,
und durch die Hoffnung hindurch erkennen wir, daß es trotz allem immer weitergeht.
Pass Du auch auf Dich auf, so wir es jetzt alle tun sollten.
Ganz herzlich, Bruni am späten sonnigen Nachmittag

von diana am 18.3.20

was für ein schönes (wort)bild, liebe bruni! helles schenkt hoffnung. smile
herzlichste grüße und bleib gesund,
diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!


image image image image