Startseite | Kontakt | Impressum

Beeindruckend

Oft sind es die unspektakulären
Sätze, die   beeindrucken,  wie
in Haruki Murakamis Roman
    Gefährliche Geliebte

* In diese milde Dunkelheit fiel
  weiter lautlos der Regen *

 

Ein Bild entsteht in deinem Kopf
das du spüren und fast greifen
kannst.  Der Regen fällt unauf-
hörlich und ohne Ton.  Nicht mal
sein Prasseln auf ein Blatt ist zu
hören,  nichts rührt sich
kein   Tier,  kein   Mensch
Stille   über   der   Welt

 

Das alles und viel mehr suggeriert
dieser eine Satz. Kein frisch ange-
brochener Abend, sondern ein weit
fortgeschrittener, dem eine noch
nicht gestellte Frage innewohnt

 

Ein Bild, wie von einem Maler in
verschwommenen Farben gemalt

 


Dienstag, der 28. Januar 2020

 

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 5.2.20

Ja, liebe ULLI,
u. a. wegen solcher Sätze, die auffallend gut und wunderschön sind, weil sie tatsächlich in der Lage sind, eine Welt zu eröffnen, die, um die es ihm in diesem Moment geht. Es begeistert mich immer wieder.
Liebe Morgengrüße von mir

Ich lese Murakami sehr gerne. Vielleicht wegen solcher Sätze, die ganze Welten eröffnen. Er kann das!
herzliche Grüße
Ulli

von bruni am 3.2.20

Ja, und genau bei diesem Satz fiel es mir so sehr auf, liebe ANNA-LENA,
wie unendlich gut dieser Satz war. Nur ein einfacher unscheinbarer Satz, aber er enthielt so viel.

Manchmal sind es scheinbar unscheinbare Worte oder Sätze, die ein inneres Licht anzünden und uns verweilen lassen.

von bruni am 1.2.20

Ich freu mich, liebe DIANA.
Wie schön sind Deine Worte jetzt für mich.
Liebe Grüßle von mir

von diana am 31.1.20

oh ja, ein so schöner Satz, und du hast ihn so fein nachgefühlt und weitergesponnen. sehr schön!

von bruni am 30.1.20

Liebe MARION,
ich habe versucht, mir sehr kurz zu fassen und dabei ist vieles Wichtige auf der Strecke geblieben. z.B. das Suggestive dieses Bildes, das der Schriftsteller zeichnet und genau das ist es doch, wss in eine Geschichte   hineinzieht, den Leser in diese andere Welt, die Welt des Lesens.
Liebe Morgengrüße von Bruni an Dich

von Marion am 30.1.20 - http://www.findesatz.blog

Das mag ich sehr an Bücher, dass es einzelne Sätze schenkt, die uns anhalten lassen. Sätze, die wir nachfühlen, die voller Poesie sind. Du beschreibst es schön, liebe Bruni.

von bruni am 29.1.20

Liebe BARBARA,
Du bringst es wundervoll auf den Punkt:
*Passende Worte, wie nebenbei eingefügt* Und sie sind nicht nur passend, sie sind geradezu genial, weil sie Bilder erzeugen und wundersame Geschichten erfinden.
Liebe Grüße zum Abend von Bruni

von Barbara am 29.1.20

Das ist für mich auch der Zauber des Lesens. Es schafft Bilder im Kopf. Und die Qualität eines Schriftstellers zeigt sich in der Kunst, die passenden Worte als Basis wie nebenbei einzufügen, wie eben in Deinem Beispiel.
Liebe Grüße, Barbara

von bruni am 29.1.20

Die Kunst des Schreibens, ging mir immer wieder im Kopf herum, während ich dieses Buch las, lieber FINBAR.
Ich danke Dir für den tollen Tip.
Ganz herzlich, Bruni, am Mittag

von bruni am 29.1.20

Ja, es ist mit im Raum, dieses unhör- aber deutlich spürbare Etwas, liebe PRISKA.
Und hier ist es der Regen, der die Konturen zerfließen läßt…
Ein Buch mit Geheimnis, das sich nicht mal am Ende ganz auflöst. Nur die Fantasie kommt hier weiter.
Herzliche Morgengrüße von Bruni an Dich

von Finbar am 29.1.20

Fein gesagt liebe Bruni 😊
Herzliche Morgengrüße vom Finbar

von Priska Pittet am 29.1.20 - http://alltagschrott.ch

Liebe Bruni, ich empfinde es auch so: etwas wird weder gehört noch gesehen und trotzdem ist es unaufhörlich im Raum. Wer weiß, vielleicht SPÜRT man den Regen…
Liebe Grüße, Priska

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!


image image image image