Startseite | Kontakt | Impressum

Und sie kamen

die strahlenden Wintertage
mit einem Glanz als wollten sie die
Welt umarmen


sich schlammiger pfützenbedeckter
Wege erbarmen frischgeborenen
Babys die Wangen streicheln

 

kleine weiße Glöckchen
zum Schwingen bringen
Hochwasser tragende Flüsse
in ihre Schranken weisen

 

Menschenmünder zu
fröhlichem Summen und Singen
und ihre müden Winterglieder

 

nach zu vielen dusteren
Tagen endlich wieder zum
Tanzen   zu   bringen

 

 

Donnerstag, der   6. Febr. 2020

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von curry 7 am 24.9.20 - http://www.curry7.net

There are some fascinating points in time in this article but I don抰 know if I see all of them heart to heart. There’s some validity however I’ll take maintain opinion until I look into it further. Good article , thanks and we would like more! Added to FeedBurner as well

von bruni am 11.2.20

Nein, da war von Sturm noch nicht die Rede, liebe BARBARA.
Frühlingsbilder sind mir jetzt auch die allerliebsten grin
Liebe Grüße von Bruni an Dich

von bruni am 11.2.20

Ja, das hat er einige Male, liebe PRISKA,
und nun sieht es wieder ganz anders aus. Stürmisch und trotzdem sonnig bei uns.
Ganz herzlich, Bruni

von Barbara am 11.2.20

Da war wohl nicht die Ruhe vor dem Sturm….. Dein Foto macht sehr viel Spaß auf Frühling, liebe Bruni.

von Priska Pittet am 11.2.20 - http://www.alltagschrott.ch

Wie wahr, liebe Bruni, der Frühling hat den Winter über immer wieder Zeichen gesetzt… Liebe Grüße, Priska

von bruni am 9.2.20

Gelle, du hast es auch bemerkt, liebe DIANA.
Dieses Strahlen der Tage kam und wir lebten wieder auf! grin Es war so deutlich zu spüren. Dann ist das Windige bei Euch schon angekommen.  Hier beginnt es und Enkelchens Schule ist morgen vorsorglich geschlossen.
Ganz herzliche Güße aus dem Wind, der hoffentlich doch keinen Orkan zu uns bringt.
Bruni, schnupfig

ja, dieses licht beschwingt, gibt auftrieb… so leuchten deine zeilen, liebe bruni, und das schöne foto dazu!
ganz herzlich aus dem heute sehr windigen wald…
diana

von bruni am 8.2.20

Hier ist es auch so, liebe ULLI,
deshalb auch meine Worte von den strahlenden Tagen. Wie gut sind sie doch.
Liebste Grüße zurück sn Dich von Bruni

Und wie sie gerade glänzen, die ersten Februartage! Wenigstens hier ...
freudige Grüße
Ulli

von bruni am 7.2.20

Mir gibt es mein Fotoapparat auch manchmal vor, GERHARD,
aber ich reagiere nicht immer grin
Danke für Deine Worte und Grüße in Deinen Abend von Bruni

von Gerhard am 7.2.20

Eine Hohelied auf das Licht!
Fein, liebe Bruni!
Ohne Licht auch kein gutes Makro. Manche schalten sogar sacht einen Blitz zu, wie ich las.
Je mehr Licht, desto mehr Detail, desto mehr Leben grin

Gruß
Gerhard

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!


image image image image