Startseite | Kontakt | Impressum

Leichte Feder

Leicht bist du


wie eine Feder im Wind
Fliegst geschwindt und
kaum machst du   Rast


Nie bist du am Ziel
dein Flug ist dein Hafen
Breite dich aus


Tanze im Raum
sei ein luftiger Traum


Lass dich nicht halten
und niemals verwalten
Dein Flug führt dich weiter


Nutze den Wind   -  fliege
geschwindt -  Bleibe übermütig
und sei wie ein Kind

 

Samstag, der 8. Febr. 2020


Leicht wie eine Feder sein und
übermütige Kapriolen drehen,
das kann nur ein Kind oder aber
ein Paar,  frisch verliebt   und
im siebenten Himmel schwebend

 

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni kantz am 11.2.20

Ach, schön, das freut mich aber jetzt, liebe BARBARA
Beschwingt sein, ist ein tolles Gefühl *lächel*
Ganz herzlich, Bruni

von bruni am 11.2.20

Manchmal muß es auch mal luftig und leicht sein, liebe PRISKA,
sonst wirds viel zu ernst und wer will das schon. Wie fein, daß Dir meine Zeilen gefallen *freu*
Die liebten Grüße von mir an Dich zurück

von Barbara am 11.2.20

Ich schließe mich Priska an. Die Leichtigkeit in Deinen Worten lassen einen selbst beschwingt werden. Einfach schön.

von Priska Pittet am 11.2.20 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni, luftig und leicht, das kannst auch du mit deinen beschwingten, befreienden Zeilen. Herrlich. Ganz liebe Grüße, Priska

von bruni am 10.2.20

Na ja, meine Zeilen sind ja vom Samstag,
da hatten wir weder Sturm, noch Stürmchen, lieber FINBAR
Heute hätte es meine Feder sehr schwer und die Kinder sollten lieber nicht draußen spielen. Die Gefahr, daß sie eine Böe erfaßt, ist groß und Verliebte suchen sich ein stilles Plätzchen, vielleicht in einer Hütte, die geschützt und versteckt liegt *schmunzel*
Ganz herzlich, Bruni aus dem Sturm, der hier nur leise zu hören ist. (Die Fenster lasse ich aber lieber zu *g*)

von Finbar am 10.2.20

Schönes Windpoem 🤗
Doch draussen tobt ein Sturm!
Da hat’s eine Feder schwer,
gar auch Kinder und Verliebte,
den Kurs zu halten ...
Herzliche Morgengrüße vom Finbar

von bruni am 10.2.20

*lach*, da hast Du recht. Sie würden ihren Flug nicht genießen und eine leichte Brise scheint es ja nicht zu werden, liebe ANNA-LENA…
Ganz herzelich, Bruni am zu späten Abend

Ein zauberhaftes Gedicht, liebe Brunifreundin, aber am heutigen Sturmsabinetag sollte sich alle Federn rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Liebe Grüße dir,
Anna-Lena

von bruni am 9.2.20

Danke, lieber MICHA,
und gute Besserungswünsche an Dich zurück
Mit lieben Grüßen
Bruni

von bruni am 9.2.20

Verliebte gibt es nicht nur paarweise? *schmunzel*, wie recht Du doch hast, liebe DIANA, aber meist ist der oder die Verliebte ohne den anderen ziemlich unglücklich… Es fehlt die andere Hälfte des Kugelmenschen. Leicht wie eine Feder sein, möchten wir das nicht alle manchmal? Ein bisschen Leichtigkeit fürs Glücklichsein

Ganz herzliche Grüße von Bruni an Dich

von Michael Roschk am 9.2.20 - http://youtube.com/c/MichaelRoschke

Na, da wünsche ich gute und baldige Besserung! Mich hast auch erwischt: MagenDarm.

Liebe Grüße: Micha

ach, nein, schränke sie doch nicht ein, deine worte, liebe bruni, zuu wunderbar leicht und frei umspielen sie den leser - und bestimmt können das kinder und verliebte menschen (verliebte gibt es nicht nur paarweise, lach) ganz besonders gut, aber im grunde doch wohl jeder, wenn er sich nur mal “fallen lässt” smile aber so oder so, ein ganz feines wunderschönes gedicht von der leichtigkeit!
ganz herzlich,
diana

von bruni am 9.2.20

Das freut mich jetzt aber sehr, lieber MICHA !
So feine Worte von Dir.
Vielen Dank Dir und liebe Grüße von einer ziemlich erkälteten Bruni

von Michael Roschke am 8.2.20 - http://youtube.com/c/MichaelRoschke

Liebe Bruni,
ganz wunderbar, Dein Gedicht!

“dein Flug ist dein Hafen”
und: “...lass dich nicht verwalten”

großes, wortbehagliches Kino!

Liebe Grüße: Micha

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!


image image image image