Startseite | Kontakt | Impressum

Der Hagebuttenkönig

Ich   fand   den
Hagebuttenkönig
doch ich war draußen
und er hinterm Zaun


Der Garten verschlossen
lag still und stumm
als hätte ihn einer vor
langem verlassen und
auf sein Wiederkommen
war nicht zu hoffen


Drum erwies ich ihm
meine Ehrerbietung
noch vor dem Zaun
-  ohne ein Wort   - 
eine stille Geste reichte
uns   aus


Samstag, der 19. Okt. 2019

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 27.10.19

*lächel*, ja, so war es und ist es immer noch, liebe PRISKA.
Liebe Grüße von Bruni nach Basel

von Priska Pittet am 27.10.19 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni, du im Freien, er hinter dem Zaun… vermeintlich König und doch gefangen….
Herzliche Grüße, Priska

von bruni am 23.10.19

Aaah, Du bist wieder in Irland, oder, liebe BARBARA?
Das ist allerdings seltsam mit Sorchas Namen. Was meinst Du, wieso es so ist? Ich kann mir keinen Reim darauf machen.
Ich bin doch immer verspätet *g*
Ganz herzlich, Bruni

von bruni am 23.10.19

Hallöchen, MICHAEL,
*schmunzel* wie schön ist der Konig Hagen Butte. Hier kriegt er Gestalt *g* u. wirkt gleich noch größer, als er tatsächlich ist.
Ich kenne die YouTube Beiträge. Sie sind gut geworden, Michael! Gratulation!
LG an Dich

von bruni am 23.10.19

Ich freue mich sehr über Deine Worte, lieber FINBAR,
und grüße Dich ganz herzlich!

von Barbara am 22.10.19

Ursprünglich wollte ich auch nur andeuten, dass ich mich gerade in dem Land befinde, in dem die Saga spielt. Ich habe sie auch angefangen und wundere mich gerade warum man alle Namen in ihrer irischen Form beibehalten hat, nur nicht Saoirse (was Sorcha ) ausgesprochen wird. Allerherzlichste Grüße mit leichter Verspätung zurück. Barbara

von Michael Roschke am 22.10.19 - http://youtube.com/c/MichaelRoschke

Liebe Bruni, zu Deinen zauberhaften Zeilen fiel mir folgendes ein:


Der Hagebutten-König
regiert ein freies Feld.
Drum huldigen nicht wenig
die Blümlein ihm, dem Held.


Teilt er doch dem Gelände
zu rechter Zeit stets mit,
nah’n unverschämte Hände
und dreister Füße Schritt.


Der Knirps in roter Kutte -
der Blickfang wilder Wiese
heißt König Hage Butte –
so klein und doch ein Riese.


Lacht keck und nie verzagt er,
wenn Sturm ihn zieht und schiebt.
Hier buttet und hier hagt er,
so wie ihn jeder liebt.


Rot-Mäntelchen am Leibe -
bewachend hehre Stille,
spricht Hage Butt: „Ich bleibe
Behüter der Idylle!“


Liebe Grüße: Micha

PS: Übrigens, Dein Gedicht „Bruni Blau“ wurde „verfilmt“…und noch etwas, woran Du teilhattest:

Video K.G. Geist-Reich   https://youtu.be/aUp8obg90Ec
Video K.G. Bruni Blau     https://youtu.be/jxucBJMbrUk

von Finbar am 22.10.19

Erstaunliches Bild!
Den Ex-Rosenkönig super erwischt 🤗
Herzliche Grüße vom Finbar

von bruni am 21.10.19

So, so, liebe ANNA-LENA,
Du nimmst mich also nicht ganz so ernst mit meinem Hagebuttenkönig grin
Ganz herzelich, Bruni, bei strahlendem Sonnenschein

von bruni am 21.10.19

*lach*, Du bist also noch nicht sehr weit gekommen, liebe BARBARA
Es dauert, aber der 1. Band war für mich der allerschönste der drei, wobei mich aber alle verzaubert haben.
Liebe Grüße zum Montag von mir

von bruni am 21.10.19

Hallöchen, liebe LINTSCHI,
wie schön, Dich hier zu lesen. Der Hagebuttenkönig und ich freuen uns.
LG von Bruni

von Anna-Lena am 21.10.19 - https://visitenkartemyblog.wordpress.com/

Die Könige der Welt werden schmunzeln, allen voran der Hagebuttenkönig grin .

Mit Gruß in die neue Woche,
Anna-Lena

von Barbara am 21.10.19

Solche Erfahrungen scheinen zum Altern dazuzugehören. Ich kenne das auch zu gut. Mit jeder Person, die geht, verändert sich die Welt.
Ich werde noch geraume Zeit schlingen…*lächel*
Herzliche Grüße, Barbara

von lintschi am 20.10.19 - http://filosofium.evelyne-weissenbach.at

der hagebuttenkönig ...
ich erweise ihm gern meine referenz!
glg von der lintschi

von bruni am 20.10.19

Wie recht hast Du damit, GERHARD,
manchmal sagt eine einzige Geste mehr aus, als viele Worte.

von bruni am 20.10.19

Na ja, liebe BARBARA,
es war der Garten meiner leider verstorbenen Freundin, da liegt die Verbindung ganz nahe…
Oh wie schön, Sorchas und ihrer Brüder Welt, Sevenwaters. Wie gut kann man hier abtauchen und die Realität vergessen. Eine wundervolle Geschichte aus uralter Zeit, die wir wohl beide verschlungen haben *lächel*
Liebe Grüße zur Nacht

von Gerhard am 20.10.19

Wortlose Gesten…wie beredt sie manchmal sein können!

von Barbara am 20.10.19

Wunderbar wirkt diese Übereinstimmung mit der Natur. Ich hatte nie auch nur eine annähernde Erfahrung.
Herzliche Grüße aus Finbars Sevenwaters Welt

von bruni am 19.10.19

Findest Du? Für mich waren sie so klar, aber ich finde es toll, wenn sie verwunschen klingen, liebe DIANA
Lächelnde liebe Grüße an Dich

von diana am 19.10.19

wie verwunschen…. smile
liebe grüße von diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image