Startseite | Kontakt | Impressum

Das Beste daraus

Die Jahre hatten ihr das Leichte
genommen und Ernstes klang
auch aus ihrem Lachen


Manchmal
da zitterte ihre Hand und
es verärgerte sie sehr

 

Hatten doch alle sie bisher
um ihre Konzentration
ihr gesundes Auge und die
stets ruhige Hand beneidet

 

Nicht jedes Foto gelang noch
und sie machte mehr und
und mehr und das leicht
Zitterige wurde zu ihrem ganz
besonderen Markenzeichen

 

Sie hatte eine so eigene Note
man riß sich um sie und all ihre
märchenhaften Fotografien

 

Sie wurde eine gefragte Künstlerin

 


Samstag, der 12. Okt. 2019


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 24.10.19

Liebe PRISKA,
mir geht es auch schon so wie Deiner Mutter und man weiß selbst, wie lächerlich es eigentlich ist und kommt doch nicht dagegen an… Wie schön, daß Du vestehst
Ganz herzlich, Bruni am Morgen

von Priska Pittet am 23.10.19 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni, “man riss sich um sie”... weil man sie gern hat und weil das Zittrige nichts von ihrem Wert wegnahm? Ich musste bei deinen Zeilen an meine Mutter denken, die sich nicht gern von nah fotografieren lässt, da sie zu alt aussehe, Ich habe auf den Fotos Freude, Beziehung, Kontakt etc gesehen und sie ihre Falten…..
Nun geht es mir manchmal schon so wie meiner Mutter und dann kneif ich mich innerlich und denke, dass meine Kinder (hoffentlich)  das Bild betrachten, wie ich damals. ....
Liebste Grüße, Priska

von Barbara am 17.10.19

Na, das bin ich leider auch nicht. Ich habe so oft ein Feuerwerk im Kopf, bis es dann so weit ist, es nach außen tragen zu wollen, bin ich selbst verwirrt.🙄Allerherzlichst, Barbara

von bruni am 15.10.19

Du bist vermutlich die bessere Rhetorikerin, liebe BARBARA grin
Da bin ich eher eine Stille, nur manchmal nicht *g*
Liebe Grüße in die Nacht von Bruni an Dich

von Barbara am 14.10.19

Liebe Bruni,
herzlichen Glückwunsch auch an Dich. Oma kann man gar nicht oft genug werden, finde ich.
Ich erlebe Dich so oft als lustige Person, gerade auch bei Lu. Da wird die Kombi bei Dir schon stimmen, da bin ich mir sicher.
Allerherzlichste Grüße von einer, die all die Emotionen auch erlebt, aber längst nicht so gut in Worte fassen kann. 😉

von bruni am 14.10.19

Liebe BARBARA,
die Melancholie kam erst in den letzten Jahren zu mir. Ich glaube fast, nun hat sie sich hier häuslich eingerichtet. Aber sie muß den Raum mit so viel anderem teilen, daß sie sich extra schlank macht, um nicht vertrieben zu werden grin An manchen Tagen spüre ich die Stärke, von der du sprichst und an anderen, da suche ich sie vergeblich…
Na ja, eigentlich kann ich gar nicht klagen, denn es gibt ja auch viel Gutes in meinem Umfeld, z.B., daß ich nun wieder Oma werde *lächel*.
Liebe Abendgrüße von Bruni

von bruni am 14.10.19

Ach ja, diese sprichwörtliche Gelassenheit, wie sehr brauchen wir sie, liebe ANNA-LENA.
Sich die zu erhalten ist nicht immer einfach. Die Hoffnung auf Weisheit, die hege ich immer noch und ich weiß nicht mal, ob wenigstens ein Fitzelchen von ihr schon bei mir ankam grin
Ganz herzliche Grüße von mir an Dich

von Barbara am 14.10.19

Liebe Bruni,
wahrscheinlich hat alles seine Zeit im Leben. Ich mag, dass Deine Gedichte oft einen Anklang von Melancholie haben. Und letztendlich ist es der Prozess, dass sich immer etwas im Leben ändert, der das Leben auch aufregend und unvorhersehbar macht….trotz so mancher nicht so schöner zu durchlebender Veränderung. Ich hoffe immer, dass sie stärker macht.
Liebe Grüße
Barbara

Je älter wir werden, desto sensibler reagieren wir auch auf körperliche Veränderungen bei uns selbst und bei anderen und nicht immer macht das Mut. Trotzdem brauchen wir die Gelassenheit und vielleicht auch Weisheit des Alters, Dinge anzunehmen. Das wünsche ich uns, jeden Tag neu!

Mit lieben Grüßen in den Montag,
Anna-Lena

von bruni am 13.10.19

Liebe DIANA,
aus allem das Beste machen,
aus jedem Mißgeschick, das uns widerfährt, noch ein Quentchen Gutes herauslesen. Darum geht es mir hier und ich muß es mir ja auch immer wieder sagen, deshalb schrieb ich mal darüber.
Ganz herzlich, Bruni

von bruni am 13.10.19

Deine Worte freuen mich, lieber FINBAR
Manchmal stellen sich Gedanken ein, über die man eigentlich nicht schreiben wollte, aber nun kommen sie doch, weil sie so nahe lagen… Bei den Bildern dachte ich eigentlich nicht an meine *g*
Herzliche Gutenachtgrüße von Bruni

von diana am 13.10.19

das klingt schön und geheimnisvoll, liebe bruni… smile
liebe grüße von diana

von Finbar am 13.10.19

Schön ...
Dein Text und fast immer auch deine Fotos 😊
Herzlich Finbar

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image