Startseite | Kontakt | Impressum

Wundersames Schneckenhaus

Wo bleiben die Schnecken
im   Winter?


Verkriechen sie sich -  wie die
Igel -  in ihre Winterquartiere?


Friert ihnen da nicht ihr
schleimiges   Gebein   ein?


( Ich möchte so gerne ihre spiral-
förmig gewundenen Schnecken-
häuschen erben sollten sie diese
nicht mehr brauchen )


Frisch geschlüpfte Schnecken
bringen ihr eigenes spiraliges
Häuschen gleich mit   zur   Welt


Ein winziges nach Maß gefertigtes
durchscheinendes Hütchen das
mit dem   Schneckchen   wächst

 


Dienstag, der 19. November 2019

 

Eine Schnecke im Herbst
image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 27.11.19

Da bin ich geduldig, lieber HELMUT!
Ich kann warten ...
Liebe abendliche Grüße von Bruni

von Helmut am 27.11.19 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Wikipedia: “Zur Zeit der Winterstarre wird die Schneckenhausöffnung bis zum Erwachen im Frühjahr verschlossen.” So schnell wird es mit dem Erben also wohl nicht gehen. Aber wer Geduld hat ...

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 27.11.19

Ach, dann war er auch bei Dir, liebe BARBARA?
Mich hüllt zur Zeit ein wie ein Mantel und ich muß sehen, wie ich ihn abschütteln kann…

von Barbara am 26.11.19

Diesen Nebel hatte ich dieses Wochenende auch.
Ich mag ihn wie gesagt sehr gern.

von bruni am 25.11.19

und es ist wirklich ein ganz bezauberndes Video, liebe BARBARA.
So langsam kündigt sich der Winter an, aber noch ist es Herbst und er produziert nun unentwegt Nebel,so, als ob ihm nichts anderes mehr einfiele grin

von Barbara am 25.11.19

Das werde ich machen, liebe Bruni. Ich habe schon so viel von der Sendung mit der Maus gelernt.
Herbstliche Grüße an Dich
Barbara

von bruni am 22.11.19

Es gab gar keinen aktuellen Anlass, liebe DIANA,
und doch waren plötzlich die Schneckenzeilen da grin
Ganz herzlich, Bruni, die Dir noch einen gemütlichen schönen Freitagabend wünscht.

von bruni am 22.11.19

Liebe BARBARA,
such mal das Video aus der Sendung mit der Maus, da kannst Du sehen, wie wunderhübsch die kleinen Dingerchen sind und gleich ein winziges Häuschen mit dabei. Ich war ganz bezaubert davon.
Ein tragbares Häuschen, das mit dem Bedarf mitwächst. Das wäre was grin
Liebe Grüße in Dein Wochenende von Bruni

von diana am 21.11.19

... ein wundersames tierchen in einem wundersamen häuschen, ja, schön sind sie, die schneckenhäuschen! fein, dass du ihnen ein gedicht gewidmet hast!
herzlichst, Diana

von Barbara am 21.11.19

Liebe Bruni,
Ich habe noch nie eine frisch geschlüpfte Schnecke gesehen. Ich mag ihre Häuser auch sehr gern. Wenn ich mal eine ohne sehe, fühle ich irgendwie mit ihr.😉
In heutigen Zeiten mit unbezahlbarem Wohnraum wünschte sich wohl so mancher ein solches Häuschen.😁
Herzliche Grüße an Dich, Barbara

von bruni am 20.11.19

Geschützte Plätzchen in der Nähe von Büschen, kann ich mir vorstellen, GERHARD. Im Grün in der Erde gut versteckt liegen dann die Eiergelege. Ich hatte einen Link mit einem wundervollen Video gefunden und war total begeistert. Ich glaube, diese Stellen sind sehr schwierig zu finden.

von Gerhard am 20.11.19

Den jeweiligen Unterschlupf der Tiere würde ich gerne kennen. Es muß ja etwas sein, wo man in Ruhe gelassen wird. Es würde für manches Insekt keinen Spaß machen, wenn eine Hornisse nebenan nächtigen oder seinen Winterschlaf abhalten würde.

von bruni am 20.11.19

Ich sammle seit jahren diese wunderschönen Häuschen,liebe ANNA-LENA, wenn ich sie verlassen finde. Nach dem Säubern von Dreck und Sand sind sie wie neu u. immer wieder suche ich nach neuen unbewohnten, die keinen Makel haben, deshalb das *Vererben* *g*.
Hast Du mal gesehen, wie kleine Schneckchen schlüpfen? Sieh es Dir mal an. Es ist ganz zauberhaft *schmunzel*
Liebe Morgengrüße an Dich

Vielleicht geben sie dir gern ein wenig von ihrem Unterschlupf ab, liebe Bruni? Erben - na, ich weiß nicht, wie großzügig sie sind grin .

Gute-Nacht-Grüße
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image