Startseite | Kontakt | Impressum

Manche Gedanken

Manchmal schreibe ich Gedanken
auf Worte die sich zueinander gesellen
zu Zeilen und Versen werden


Manchmal denke ich nur über Worte
nach denn ständig geht mir etwas
durch meinen Sinn


Endloses Gedankenschweigen kenne
ich nicht -  Gedanken strömen
eilen ständig herbei


Ich notiere sie nicht - doch manchmal
kommen sie wieder und bedrängen
mich   -  wollen gehalten sein


Dann ergebe ich mich   -
schreibe sie auf und mache
ein Deckelchen drauf   grin


Donnerstag, der 9. Mai 2019

Noch ist es regnerisch, mir zu kühl
und etwas zu nass, aber die Sonne
blinzelt von Zeit zu Zeit und ich sehe
nicht mehr nur schwarz   ...

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 5.6.19

und wie feingestrickt Dein Kommentar jetzt zu meinen Worten, liebe PRISKA, und dann kommst Du mit Deinem neuen Gedankengedicht, dem leichten, tanzenden. Eines, das Deinem Naturell so gut entspricht, während man bei meinem schon wieder die Schwere erkennt, die Jahre, die zwischen uns liegen und doch trennen sie nicht, sie verbinden und das empfinde ich als echtes Geschenk.
Ganz herzlich, Bruni am schwülen Mittwochmorgen

von Priska Pittet am 4.6.19 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Wunderbar gesagt. Gewisse Gedanken, vor allem wenn getragen von vielen Gefühlen, drängen buchstäblich aufs Papier, wo sie sich dann ausruhen. Andere Gedanken zwicken, stören oder stechen, lassen sich aber , wie die Mücken, nur schlecht fangen…. Sei ganz lieb gegrüßt. Priska

von bruni am 17.5.19

Das ist ja ein toller Gedanke, liebe ULLI,
aber ich denke, sich ganz von Gedanken zu entleeren, das gelingt einem Meister, mir nicht. Ich merke es an meinen Träumen, in denen es von Beispielen, daß ich da verarbeite, nur so hagelt. Wenn ich aufmerksam darüber nachsinne, erkenne ich es deutlich.
Herzlichst, Bruni am Abend

Sogyal Rinpoche (ein tibetischer Lehrer = Lama) schrieb einmal, wie schön es doch wären, wenn wir unsere Gedanken am Abend, wie die falschen Zähne, einfach herausnehmen und in ein Wasserglas legen könnten ...
genau, sie sind da, die Kunst ist sie ziehen zu lassen, wie die Wolken am Himmel, sich selbst nicht in ihnen zu verhaken - ja wahrlich eine hohe Kunst, die ich noch immer übe ...
liebe Grüße
Ulli

von bruni am 9.5.19

*lach*, ja, die Gedanken über die Gedanken, liebe DIANA.
Da ist viel los in unseren Köpfen, unruhige Geister sind sie, die Gedanken, die keine Ruhe geben und uns auch oftmals nicht schlafen lassen.
Es war heute ein Regentag mit kurzen Unterbrechungen. Alle fünf Minuten kam eine frische und gut ausgeruhte neue Regenwolke an und erleichterte sich grin
Liebe Gutenachtgrüße von Bruni an Dich

von diana am 9.5.19

sehr schön und treffend in worte gefasst, diese deine gedanken über die gedanken… wink geht mir auch so!
das wetter ist auch hier scheußlich, viel zu kalt!
liebe grüße zu dir von diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image