Startseite | Kontakt | Impressum

Ein Wunsch ist noch frei

Einst saß sie im Wolken-
kuckucksheim zwischen
leuchtenden Sternen und rosa-
farbenen Wolkenschafen die
blaue Gräser fraßen


Heute - nach vielen
vergangenen Erdenjahren
wohnt sie im Elfenbeinturm
ihrer eigenen Seele


Die innere Tür ist doppelt
verschlossen und abgeriegelt
-  Stille umgibt sie   -

 

Doch ein Wunsch ist noch
frei   -  und entriegelt die Tür

 


Freitag, der 8.  März 2019

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 14.3.19

Der Wunsch bringt vermutlich die nötige Energie, um sich wieder ins Leben zu wagen, liebe ULLI
Bisher war sie in sich selbst gefangen, doch da entwickelte scih ein Wunsch in ihr, eine Sehnsucht und sie öffnet dieses Gefängnis… Ein utopischer Gedanke? Aber kann ein Wunsch nicht so stark sein, daß wir Unmögliches wagen?
Liebe Grüße an Dich

Liebe Bruni, es kann sehr einsam im Elfenbeinturm werden, es klingt ein bisschen nach Gefangenschaft, ein Wunsch ist flugs ausgesprochen und dann?
liebe Grüße
Ulli

von bruni am 12.3.19

Liebe PRISKA,
ich fand auch, nun war es an der Zeit, daß sie sich wieder nach draußen wagte! Sie hatte sich lange genug in ihrem Turm von allem abgeschottet!
Herzliche Grüße von Bruni an Dich

von Priska Pittet am 12.3.19 - http://www.alltagscheott.ch

Liebe Bruni
Sie scheint die schöne, bunte, freie Welt nicht vergessen zu haben. Auch der wertvollste Turm bleibt ein Turm. Sie hat ihren letzten Wunsch für ihre eigene Freiheit genutzt. Sehr schön geschrieben. Ganz herzlich. Priska

von bruni am 10.3.19

Oh ja, liebe DIANA,
wie gut hast Du gelesen, das ist er, der Schlüssel. Er hilft ihr aus der Isolation des Elfenbeinturms - Seele.
Herzlichen Dank Dir fürs Lesen und Verstehen.
Bruni am Sonntagmorgen

von diana am 10.3.19 - http://versspruenge.de

der Wunsch öffnet die Tür- das finde ich sehr, sehr schön! das geht tief und scheint mir der Schlüssel zu sein smile
feine zeilen, die den weg aus dem elfenbeinturm weisen!
herzliche Grüße zur Nacht von diana 🌟

von bruni am 9.3.19

jaaaa, lieber FINBAR,
auf daß es Frühling werde. Eine Zeitlang kann es bestimmt ganz schön sein, in so einem feinen Turm, aber dann fehlen Sonne, die Freude und all das, was die Menschen umgibt.
Lächelnde Grüße in den Abend zu Dir

von Finbar am 9.3.19

Und nun hinaus aus dem feinen Turm, den Kopf auslüften und feine Luft tiiiiief einatmen 🤗
Liebe Abendgrüße vom Finbar

von bruni am 9.3.19

Hier sieht es ganz so aus, liebe ANNA-LENA,
als würde sie ein Wunsch aus ihrer selbst gewählten Isolation reißen!
Ach ja, auf das Leben in all seiner Lebendigkeit und liebe sonntägliche Grüße an Dich

Der Elfenbeinturm der eigenen Seele - was für ein schönes Bild, liebe Bruni. Doch der Elfenbeinturm kann zum Hochsicherheitstrakt werden, wenn man ihn nicht hin und wieder verlässt und sich auf den Boden der Realität begibt.
Das macht die Lebendigkeit und das Leben aus.

Auf das Leben in seiner Fülle und Vielseitigkeit,
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image