Startseite | Kontakt | Impressum

Vorüber

Sie ging vorüber
die Nacht krachender Böller
und des Freudengeschreis


Die Nacht sprühender
Himmelslichter und staunend
erhobener Kindergesichter


Nasskalt kam der Morgen
mit dröhnenden Köpfen und
Abfallhaufen


Der Alltag hielt sich weiter
versteckt und wartet
dass ihn ein Eifriger weckt

 

Donnerstag, der 3. Jan. 2019

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 11.1.19

Aaaah, liebe PRISKA,
Ihr habt einen Abstecher in die Berge gemacht und vermutlich kaum Feuerwerk,sondern stattdessen den Sternenhimmel begrüßt. Das war gescheit. Das einig Richtige!
Liebte Grüße von Bruni an Dich

von Priska Pittet am 11.1.19 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
In den Bergen hielt sich der Lärm in Grenzen: unsere Augen leuchteten ob den vielen Sternen, die funkelten. Ein seltener Anblick 🌟🌟🌟🌟
Herzlich. Priska

von bruni am 4.1.19

Lieber FINBAR,
ich mag ihn auch, den Alltag. Zu viele Feiertage machen mich kribbelig und auch diesmal war ich froh, als sie alle vorüber waren *g*
Ganz herzliche Grüße, zum ersten Mal im neuen Jahr in wortbehagen, lieber Finbar. Wie schön, daß Du da bist. Ich hatte Dich hier schon vermisst.

von Finbar am 4.1.19

Ich mag den sogenannten Alltag,
denn er ist unser Leben ...
bis auf ein paar wenige Ausnahmen.
Liebe Neujahrsgrüße vom Finbar

von bruni am 4.1.19

Liebe ANNA-LENA, so denke ich auch. Es wäre sehr schön, wenn sie still wäre, aber sie ist voll von Geknalle und Böllersgetöse. Vielleicht sind danach ja die bösartigen Geister des alten Jahres vertrieben und neue Ideen sprühen aus dem Dunkel ins neue Licht.
Vielfältig sollte es sein, oh ja, aber vielfältig auf gute Weise und genau darauf freue ich mich.
Herzliche Gutenmorgengrüße von Bruni an Dich

Diese besagte Nacht hat so viel Zauber in sich, dass wir sie auch ganz still erleben sollten, findest du nicht?
Auch hier im Wortbehagen zieht das Jahr 2019 ein, möge es ein vielfältiges werden.

Herzliche Gute-Nacht-Grüße,
Anna-Lena

von bruni am 3.1.19

Klar, das tut er, GERHARD grin.
Kommt überraschend um die Ecke und schwupps, stecken alle wieder im Alltagsleben (Ein winziges Stück Humor bringe ich gerne mal unter, vor allem an trüben Tagen, damit sie ein wenig heller werden) Ich finde meinen Alltag immer gut und der berufliche machte mir eigentlich höchst selten Frust. Er war sehr zuvorkommend zu mir *g*

von Gerhard am 3.1.19

Der Alltag hält sich versteckt und kommt wohl dann schnell angeflogen, haha.
Ihn dann wegschicken, geht nur schwer! Es sei denn, ein schöner Alltag, dann darf er ohne Wenn und Aber bleiben.

von bruni am 3.1.19

*lach*, er ist ja auch nur dann so grau, wenn die Sonne nicht wenigstens ab und zu ein wenig blinzelt, liebe DIANA
Ganz herzlich, Bruni

och, der kann sich ruhig noch weiter verstecken… wink - aber warum eigentlich, machen wir doch einfach jeden all-tag zum feier-tag! :D (nee, im ernst, auch der alltag muss nicht grau sein! smile )
mit lieben schmunzelgrüßen, diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image