Startseite | Kontakt | Impressum

Morgenstrahlen

Du erwachtest im
Morgenstrahlen doch
bei mir war noch Nacht


Niemand hatte mir
den hellen Morgen
gebracht


Ein wirrer Traum hielt
mich gefangen und ließ
mich labyrinthische
Wege gehen


Zu spät gab er mich frei -

Da wars mit dem Strahlen
schon lange vorbei

 

Mittwoch, der 16. Jan. 2019

Mit anderen Worten, ich hatte
verschlafen und das schönste
Morgenstrahlen verpasst

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 27.1.19

Ach, liebe GERDA,
wie gerne wäre ich auch früh am Morgen so wach, daß ich das Morgenrot genießen könnte, aber am Abend werde ich zwar nicht direkt munter, aber ich finde mein Bett nicht und erledige Dinge, zu denen ich während des Tages nicht komme grin und am Morgen genieße ich es, noch eine kleine Weile in meinem Bett bleiben zu dürfen *schmunzel*

von gerda am 27.1.19

Das Morgenlicht ist so kostbar, Bruni, dass ich es mir nur selten leiste. Heute gelang es mir, kurz aufzuwachen und auf den Balkon zu treten. Erstaunt sah ich, wie blau die Berge waren, und darüber ein feines Rosa. Ich nahm mir vor, meinen Lebensrhythmus zu ändern und nicht mehr solche Nachteule zu sein. Dann kroch ich zurück in mein warmes Bett und schlief selig, mit gutem Gewissen, wieder ein.

von bruni am 24.1.19

Strahlende Träume hab ich sehr selten, liebe PRISKA,
aber viele wirre und äußerst verstörende manchmal, da bin ich eigentlich, wenn ich erwache.
Die Morgenbilder mag ich auch sehr.
Liebne Grüße von Bruni

von Priska Pittet am 24.1.19 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Wenn es doch wenigstens ein strahlender Traum gewesen wäre…. Momentan haben wir mehrere irrsinnig schöne Morgenbilder, so dass man die Kälte vergisst. Liebe Grüße. Priska

von bruni am 19.1.19

*lach*, zur Zeit liebe ich die labyrinthischen Träume sowieso, lieber FINBAR,
und dafür lasse ich gerne das Morgenstrahlen sausen grin
Ganz herzlich, Bruni am Abend

von bruni am 19.1.19

So sehe ich es auch, liebe ANNA-LENA.
Ich schlafe sowieso nicht zu lange in den Morgen. Aber im Morgengrauen werde ich noch nicht wach. Da kuschele ich mich gerne nochmal ein grin
Liebe Samstagabendgrüße an Dich von Bruni

von Finbar am 19.1.19

Labyrinthische Träume sind auf die lange Sicht gesehen interessanter als feine Morgenstrahlen der Sonne ...
Liebe Grüße vom Finbar

Mittlerweile sehe ich ein Verschlafen nicht mehr so eng und denke, der Körper fordert ein, was er braucht.
Bis zum nächsten Strahlen!

Herzlich
Anna-Lena

von bruni am 18.1.19

*lach*, stimmt, GERHARD
mir passiert das schon manchmal

von Gerhard am 17.1.19

Auch schönste Sonnenuntergänge versäumt man oft… :-(

von bruni am 17.1.19

Tja, manchmal bin ich eine Schlafmütze, liebe DIANA *lach*,
aber nicht immer… Ich hab mich auch nicht sehr gegrämt und am Nachmittag dann nachgeholt.
Liebe Grüßle an Dich von mir

hach, wie schade, liebe bruni, aber so kanns gehen…! hier war es heute morgen auch sonnig, und nun regnets schon wieder…
fein in worte gefasst!
und sicher wird es noch viele strahlende morgen geben smile
mit lieben grüßen,
diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image