Startseite | Kontakt | Impressum

Jahresworte 2019

Worte, die an Frieden denken -
fallende Grenzen   -  unrechtes
Geschehen und in Leid verzerrte
verhärmte Menschengesichter


Besonnene Worte, die Hassge -
danken in ihre Schranken weisen
und von gegenseitigem Tolerieren
und Verstehen sprechen


Worte, die niesend und schniefend
von allergischen Schüben reden
Birken und Hasel hassen und sie
liebevoll mit rot entzündeten
Augen betrachten


Worte, die durch die Jahreszeiten
eilen, bei Schönheiten verweilen
und beim Quaken von Fröschen
halbblind in die vom Himmel her-
abstrahlende Sonne blinzeln


Worte, die manches Mal wehmütig
klingen und an trüberen Tagen
zum Nachdenken bringen


Sonnenblumenworte wird der
späte Sommer bringen und das
Wissen darum wie schnell das
dahinströmende Jahr verrinnt


All diese Worte könnte es geben
und auch vor Liebe glühende und
freudig sprühende - wenn ich im
Jungbrunnen des Frühlings erwache


Nichts ist unmöglich


Mittwoch, der 2. Januar 2019

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 7.1.19

*lach*, na ja, liebe ULLI,
heute abend fühle ich mich nicht so, aber vielleicht morgen wieder grin
Liebe Grüße von mir

Diese Zeilen klingen schon nach Jungbrunnen, liebe Bruni smile

von bruni am 5.1.19

Liebe PRISKA,
die Prise Humor brauche ich dringend, um mich manchmal durch den Alltag zu mogeln *g*, wenn er mir gar zu trübe erscheint.
Ganz herzliche Grüße an Dich nach Basel von Bruni

von Priska Pittet am 5.1.19 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Mit dieser Brise Humor und den Händen voller Kreativität ... lässt sich das neue Jahr gut anfangen… Herzlichst. Priska

von bruni am 3.1.19

Wörtergarten, welch schönes Wort, liebe DIANA.
Sie klingen zum größten Teil etwas duster, ich weiß, aber ich hoffe, sm Ende kommt noch so viel Helles, daß das Dunkel im Wörtergarten erträglich wird.
Lächelnde liebe Grüße an Dich und auf ein neues, möglichst gutes Jahr, liebe Schreibfreundin

von diana am 3.1.19

so wie ein bunter wörtergarten… pflücken wir besonders die, die für gutes und helles stehen! nichts ist unmöglich, genau!
ein frohes neues jahr nochmals an dieser stelle, liebe bruni!
deine diana

von bruni am 2.1.19

Ich grüße Dich auch, lieber HELMUT.
Man kann wenigstens seine Meinung deutlich äußern, wenn rechte Gesinnung zu erkennen ist, über Menschen gerichtet wird, bevor auch nur eine Schuld zu erkennen ist u. das nur, weil jemand eine dunklere Hautfarbe hat, andere Kleidung trägt, die Religion eine andere ist u. unbekannte Speisen bevorzugt. Vorschnell wird viel zu schnell geurteilt.
Dir auch ein gutes Neues Jahr und liebe Grüße von Bruni

von bruni am 2.1.19

*lach*, nein, Frühling muß nicht unbedingt dazu sein, liebe CHRISTIANE,
ich weiß nicht, ob ich es bis auf den Grund leben kann, aber ich tue was ich kann. Schön, daß Du hier warst.
Ein gutes Jahr auch für Dich und liebe Grüße von Bruni

von Helmut am 2.1.19 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Nichts ist unmöglich. Aber nicht alles darf sein. Wir müssen unsere Worte so gegen manches setzen. Aber mehr noch für vieles Gute.

Sei herzlich in diesem neuen Jahr 2019 gegrüßt
Helmut

von Christiane am 2.1.19 - https://365tageasatzaday.wordpress.com/

Nichts ist unmöglich, liebe Bruni, aber nicht erst, wenn es wieder Frühling wird, nein, schon vorher.
Es ist wichtig, sich zu trauen, das Leben bis auf den Grund zu leben – aber es ist nicht einfach.
Ein gutes neues Jahr wünsche ich dir!
Liebe Grüße
Christiane

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image