Startseite | Kontakt | Impressum

Geduld

In eisiger Kälte denke ich
Nie wieder wird´s Sommer werden


Und in der Schwüle eines
hitzigen Sommers
Nie wieder wird´s winterkalt sein


Doch immer wieder auf´s Neue
belehrt mich die Natur eines
Besseren

 

 

Freitag, der 8. Febr. 2019

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 16.2.19

Danke für die Wärme, die ich von Dir spüre, liebe PRISKA.
Heute war auch hier so ein Tag und ich spüre ganz deutlich das Frühlingserwachen.
Sonnige liebe Grüße an Dich von Bruni

von Priska Pittet am 16.2.19 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Heute, an diesem traumhaften Tag, rieche und fühle ich die Wärme. 🤗
Warme Grüße zu Dir. Priska

von bruni am 14.2.19

*schmunzel*, wie recht Du doch hast, lieber HELMUT
Liebe Grüße an Dich

von Helmut Maier am 14.2.19 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Sehnsucht - die schönste Sucht, die es gibt - käme ja gar nicht zustande, wenn alles so bliebe, wie’s angenehm ist.

Lieben Gruß
Helmut

von bruni am 11.2.19

Ach ja, liebe ANNA-LENA,
eigentlich bin ich geduldig, aber manchmal wünsche ich mir Sonne, wenn es regnet und Erdbeeren, wenn es schneit.
Lächelnde liebe Grüße von Bruni an Dich

Oft wünschen wir uns das, was wir gerade nicht haben, anstatt geduldig den Lauf der Dinge zu erwarten.

Herzlichst,
Anna-Lena

von bruni am 10.2.19

Wie lieb Du es formulierst, liebe LINTSCHI
Das Fühlen und das Wissen, wieviele Romane werden wohl schon darüber geschrieben worden sein? Eigentlich ist Deine Antwort eine wundervoll philosophische *lächel*
LG von Bruni

ach, WISSEN tun wirs eh, aber es fühlt sich dann halt so an. und ein bissl raunzen tut sowieso auch immer gut.
lg lintschi

von bruni am 9.2.19

so ist es tatsächlich, liebe DIANA,
in diesem Fall wissen wir genau, wie es geschehen wird, aber es kommt uns so unwahrscheinlich in der Kälte vor, wenn wir dick eingehüllt mitten im Winter stehen, daß irgendwann alle Schals und warmen Jacken für Monate wieder in die hintersten Ecken verbannt werden, weil wir dann vor Hitze schwitzen und höchstens ein dünnes T-Shirt vertragen *g* Bis es wieder soweit ist!
Lieber samstägliche Grüße von Bruni an Dich

hihi, ja, so geht es mir auch zuweilen! interessant… was der verstand weiß, weiß das gefühl oft nicht, und umgekehrt… wink
liebe grüße!

von bruni am 9.2.19

Das ist wirklich eine Seltsamkeit, dieses Wissen und doch nicht daran glauben, bis es geschieht, liebe GERDA
Ich hatte schon die Befürchtung, nur mir ginge es so, aber Du bestätigst es nun. Das beruhigt mich grin

von gerda am 9.2.19

wir lernen eben sehr schwer aus der Erfahrung, liebe Bruni.  Wir WISSEN zwar, was geschehen wird, aber unser Gefühl will nicht dran GLAUBEN. Glauben tun wir erst,und immer zögernd und widerwilllig, wenns sich nicht länger vermeiden lässt, eine Tatsache anzuerkennen.
Merkwürdig, dass selbst der Satz: aber es war doch immer und alle Zeiten so! nicht wirklich hilft.

von bruni am 9.2.19

ja, nichts Besonderes, sondern das, was immer kommt, lieber FINBAR,
in schöner Regelmäßigkeit, und es ist verdammt gut, daß es so ist wie es ist.

von Finbar am 8.2.19

Genauso ist es *lächel*
Der Ringelreigen
der Jahreszeiten ...

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image