Startseite | Kontakt | Impressum

Der Morgen

stieß mir auf
er war so bitterlich
kalt und grau


und weiß
als wäre er geschliffen
aus blankem Eis

 


Donnerstag, 5. Dez. 2019

 

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 18.12.19

Tja, ich weiß nicht recht, liebe GERDA,
ich vermute, da ist ein Dreckklümpchen durch die Lüfte geflogen und hat sich hier niedergelassen *g*

von gerda am 18.12.19

was hat sich denn da auf den Dachziegeln angesiedelt? alle so schön in Reih und Glied - aber eins tanzt aus der Reihe.

von bruni am 14.12.19

Soweit es möglich ist, geht es mir wieder gut, liebe BARBARA
Pass auf, daß sie Dich nicht anstecken, die Kranken und genieße die adventliche Zeit. Bald ist sie vorüber und Weihnachten ist da.

von Barbara am 13.12.19

Liebe Bruni, ich hoffe, dass es Dir langsam besser geht. Um mich herum wird auch alles krank.
Weiterhin gute Besserung!

von bruni am 10.12.19

grin so mag ich ihn auch, liebe BARBARA, aber die feuchte bizzelnde Kälte, die griff an wie ein bissiger Hund. Heute leuchtet der Tag und es ist wunderschön. Leider habe ich mich wohl erkältet und meine Bronchien machen mir zu schaffen, außer Rücken u. Nacken… *hüstel* Mies schauts in mir aus im Moment, leider.
Ich grüße Dich herzlich, aber pass gut auf, daß ich Dich nicht anstecke *g*

von Barbara am 9.12.19

Liebe Bruni, Diana beschreibt es genau. Wenn der Morgen klar ist, kann er ruhig bitterkalt sein.
Heute hat es hier nur geregnet. Dann schon lieber grau und kalt 😉
Herzliche Grüße an Dich, Barbara

von bruni am 8.12.19

Leider kamen die nächsten Morgen alle so ähnlich unfreundlich bei uns an, nur nicht mehr ganz soooo kalt, wie an dem Donnerstag, lieber FINBAR.
Liebe Grüße von Bruni an Dich

von bruni am 8.12.19

Liebe ANNA-LENA,
dieser Morgen war irre kalt für mein Gefühl und doch nur wenige Grade unter 0.
Eklig bissig war die Luft. Gegen Mittag wurde es ein wenig besser.
Liebe Grüße aus dem 2. Adventssonntag, der wieder so unfreundlich hereinschaut von Bruni an Dich

von Finbar am 7.12.19

Oh das klingt scharf ungut ...
Hoffentlich kommt der nächste Morgen besser daher!
Herzliche Grüße vom Finbar

Auch bei uns war der Donnerstag Morgen ein Lichtstrahl im bisher eher grau-langweiligen Dezember. Wie gut, dass die Kerzen gerade zum Hochformleuchten auflaufen ...

Liebe Grüße aus einem nasskalt- windigen Samstag,
Anna-Lena

von bruni am 6.12.19

Liebe DIANA,
ja, die leuchtenden Morgen sind das Schönste, aber hier war kein Leuchten, nur ein weißer nebeliger Einheitsbrei und alle Dächer mit weißem Reif bedeckt und dabei war es schneidend und bissig kalt ... Heute war ich gewappnet und es ist ein klein wenig milder
Ganz herzliche Grüpe zum Abend von Bruni an Dich

bitterkalt und grau… so mag ich ihn auch nicht, den morgen, aber weiß und leuchtend - das lass ich mir gefallen!
(so war es hier gestern morgen, ein traum!)
herzliche grüße,
diana
das spamschutzwort: morning - wenn das mal nicht passt, lach!

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image