Startseite | Kontakt | Impressum

Fasnacht in Basel 2018

Es regnet Konfettis   -
Konfettis sind Räppli


Fische trommeln ihr
Ungemach - schlucken noch
an unverdaulichem Tüten-
müll und verenden
mit leisem Pfeifen ...


Menschliche Kloake
die überfließt, deren Gestank
schwer zu ertragen ist


Der Wald geht auf die Straße
trommelt sein Leid und leises
Zwitschern ertönt aus müll-
übersätem Unterholz


Umleitungen -  Schilderwald
alles wird hier unter die
Lupe genommen


Der Mensch -  ohne Kabel
und funktionierendes Netz -
der völlig verzweifelt
total in die Irre geht


Ein Rabe von edlem Geblüt
mit menschlichem Gesicht
der mit seiner Maske am
Boden ernstzunehmende
Worte spricht


Leere Blicke - Gesichtslose -
fixiert auf ein einziges Ziel
und golden glänzt nur die
Oberfläche


Fasnacht in Basel   -
viel mehr als ein Spiel


Donnerstag, der 22. Febr. 2018

Sehr oft ist sie eine gnadenlose
Abrechung mit allem, was im argen liegt
und das nicht nur in der Schweiz

Dieses Mal war es besonders auffällig

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 2.3.18

Liebe PRISKA,
danke für Deine Worte. Bist du etwa noch in Urlaub, noch nicht wieder zurück in der Stadt? Ich mag sie sehr, die Fasnacht in Basel. Ihre Darstellung der realen Dinge, ernst und gleichzeitig mit einer gehörigen Portion Galgenhumor, weil doch nichts zu ändern ist, liegt mir.
Herzliche Grüße von Bruni an Dich

von Priska Pittet am 2.3.18 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Ein Stück Heimat spricht aus deinen Zeilen. Ich höre das Trommeln, das Pfeifen, ich sehe die leeren Blicke… den überquellenden Abfall…
Du hast die Stimmung so gut wiedergegeben. Einmalig.
Ein herzliches Dankeschön 🍀
Priska

von bruni am 24.2.18

Lieber FINBAR,
all das findet sich in Basel zur Fasnacht und natürlich die Freude am Kostümieren und Fabulieren, denn das kann man auf den teilweise riesigen Laternen in Wort und Malerei lesen und bestaunen oder auch einfdach nur belächeln. Vieles muß verarbeitet u. auch verdaut werden.
Liebe Grüße Dir zum sonnigen Samstag von Bruni

von Finbar am 24.2.18

Bedenkenswerte Zeilen…
mit einem Hauch von
APOKALYPSE
Passend zur heutigen
ZEIT
Liebe Morgengrüße
vom Finbar

von bruni am 24.2.18

Liebe GERDA,
sie ist auf jeden Fall sehr anders als das, was wir hier im Land unter Fasching, Karneval oder auch Fastnacht verstehen. Da meide ich jede Hochburg *g* Ich hätte gerne ein Foto der schlanken älteren Dame gezeigt, die diese Rabenmaske trug, denn ihr Kostüm war wunderschön. Aber sie hatte sie abgesetzt, um auch mal Zuschauer zu sein.
Liebe Grüße in die Nacht von Bruni

von gerda am 23.2.18 - http://gerdakazakou.com

wieder ein sehr eindrückliches Gedicht, liebe Bruni. Wenn Fastnacht so gefeiert wird, ist sie allerdings sehr am Platze. Das Rabenfoto ist doll!

von bruni am 23.2.18

Tja, so sieht es aus, liebe ANNA-LENA,
sie nehmen sich alle Themen des Lebens vor und setzen sie um. Es ist spannend, all das im freudevollen Geschehen auch zu finden und nicht an der Oberfläche zu verweilen, die denkt, im Trommeln und Pfeifen und fatasievollen Kostümen erschöpfe sich diese Fasnacht.
Die Zeit war gut, aber auch ziemlich kalt. Na ja, ich war vorbereitet, nur nicht auf die Kälte in der Nacht. (Heizungsdefekt)
Liebe Grüße von mir und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir auch, Du Liebe

Das hört sich wahrlich ein wenig apokalyptisch an, der Mensch in den Fängen dessen, was er selbst angerichtet hat ...

Ja, ich habe deinen Kommi gefunden, liebe Bruni und ich denke, du hattest eine gute Zeit.

Liebe Grüße zum nahenden Wochenende,
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image