Startseite | Kontakt | Impressum

Die Nacht danach

Da hing er nun und
sehr weit oben
Ein Lampion - so
trügerisch - und tat
als sei er gänzlich rund


Gestern war er wohl
versteckt und auch
nach langem Suchen
hab ich ihn nirgendwo
entdeckt


Nun strahlt er mir ins
Angesicht -  doch was
er zu mir spricht   -
versteh ich leider nicht

 

Freitag, der 2. Febr. 2018

In der letzten Januarnacht hatte ich
ihn nicht entdeckt, den Bluemoon,
von dem jeder sprach. Der zweite
volle Mond im Januar.
Ein Supermond, ein Riesenmond,
und ich war enttäuscht, daß ich ihn
nicht sehen konnte. 
Nun hing er plötzlich da oben und
strahlte mich an. Ich wollte ihn
näher sehen, doch mein Zoom
weigerte sich. Also ließ ich es gut
sein und freute mich an meiner
kleinen Serie von acht Bildern, mit
denen ich ja gar nicht gerechnet
hatte. Ich wollte nur den vergessenen
Rolladen endlich runterlassen

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 21.2.18

*freu*,
liebe Grüße an Dich, liebe ULLI,
von Bruni

sehr schööön!

von bruni am 8.2.18

lach*, ja, ich auch, liebe BARBARA,
ich habe ihm schon oft gehuldigt und höchst selten war es der volle Mond. Die Sichel ist auch so wundervoll, wie ein Scherenschnitt in der dunklen Himmelsdecke

ich mag ihn auch, wenn er uns unrund erscheint *lächel*

von bruni am 5.2.18

Liebe DIANA,
ich fand sogar, daß er auf den Fotos, die ihn weiter entfernt zeigten, noch besser rauskam, denn er hatte einen wunderschönen Kranz (einen Hof), der beim näher Zoomen nicht mehr zu sehen war. Ich mußte mich entscheiden *g*
Liebste Abendgrüße von Bruni an Dich

von diana am 5.2.18 - http://versspruenge.wordpress.com

er war wirklich wunderschön anzusehen und so prächtig, der blue moon!
wie schön, dass er sich dir dann doch auch noch gezeigt hat, liebe bruni!
ein feines foto und feine zeilen smile
ganz liebe grüße von diana

von bruni am 5.2.18

*lach*, ich mag ihn auch immer, lieber FINBAR.
Ein voller Mond ist wunderschön, falls er mal zu sehen ist, aber auch der Sichelmond ist bezaubernd schön und ich weiß gar nicht, wieviele Verse ich dem Mond in allen seinen Variationen schon gewidmet habe.
Lieber Gruß in die Nacht von Bruni

von Finbar am 4.2.18

Der arme Mond, immer soll er irgendwie besonders sein, ob rot oder blue, ob besonders voll und besonders nah…
Ich mag ihn immer, egal wie!
Herzlich, Finbar

von bruni am 4.2.18

Liebe ANNA-LENA,
ich hab bei Dir noch nicht reingeschaut, deshalb kenne ich das Pixelio-Foto noch nicht. Es ist sicherlich mit einem viel besseren Zoom fotografiert. Aber ich war schon froh, daß ich ihn überhaupt noch entdeckt hatte. Ja, er brachte winterlicheres Wetter und weniger Regen. Die Sonne hat uns kurzzeitig auch beehrt und wir sind zufrieden grin  Ca. 20 Schneeflocken hatten wir heute auch noch, ist das nicht toll? *lach*
Gute Nacht, liebe Freundin, und träum etwas Schönes.

Wieder einmal hatten wir ähnliche Gedanken, liebe Bruni.
Ich habe ihn bisher noch nicht fotografiert, sondern habe mir ein Pixelio-Bild für die Visitenkarte ausgeliehen.

Zumindest hat er uns Winterwetter gebracht und einen Sonnenstrahl sieht man auch ab und an.
Komm gut und schlafreich in den Sonntag und sei herzlich gegrüßt von mir!

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image