Startseite | Kontakt | Impressum

Weihnachten

Sonntag, der vierte Advent


Schon sind es vier Kerzen
die den letzten Tag vor dem
Fest erhellen


Nur noch eine Nacht schlafen!


Wie fieberte ich als Kind dem
Weihnachtsfest und besonders
dem Heiligen Abend entgegen
und die Vorfreude trieb mich
am Morgen des 24. besonders
früh aus meinen Federn


Da schreckte mich nicht mal
mehr das eisige Treppenhaus
Zu lange hatte ich schon auf
diesen Tag gewartet, denn das
Jahr verging damals für mich
viel zu langsam


Wußte ich doch, das Christkind
würde mir mein Buch bringen,
denn es stand ja hoch oben auf
meinem Wunschzettel in dicker
gemalter Schrift und ich würde
gleich nach der Bescherung zu
lesen beginnen ...


Friedliche und zufriedene
Weihnachten Euch allen und
Frieden zwischen den Menschen
ohne kleinlichen Hader und
unnützen Streit


FROHE   WEIHNACHTEN


Sonntag, der 23. Dezember 2018

 


I

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 30.12.18

*schmunzel*, nein, ich war nicht barfuß, liebe PRISKA.
Das für mich als Kind riesige Treppenhaus wäre mir viel zu kalt gewesen. Meine Vorfreude war groß, so wie Deine als Kind ganz bestimmt auch. Drei Jahre hintereinander bekam ich je einen Pippi Langstrumpf Band. Ich besitze sie heute noch. ♥ 
Liebste Grüße zurück an Dich, Du Liebe

von Priska Pittet am 29.12.18 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Auch für mich war der Heiligabend speziell und die Vorfreude groß. Ich sehe dich, liebe Bruni, wie du freudig aufgeregt, barfuß, durch das kalte Treppenhaus läufst. Welches Buch hast Du Dir denn gewünscht?
Von Herzen hoffe ich, dass Du wunderbare Festtage gehabt hast und besinnliche, ruhige Momente für die Muse. Liebste Grüße. Priska

von bruni am 29.12.18

Liebe ULLI,
das Bild ist etwas älter und ich habe leider keine Ahnung mehr, welche meiner grünen gläsernen Vasen da im Hintergrund zu sehen ist.

von bruni am 29.12.18

*lach*, das ist wirklich so ähnlich, wie es bei mir war, liebe ULLI.
Aber an neue Schlafanzüge erinnere ich mich gar nicht. Schade, aber ich werde wohl auch welche gehabt haben grin
Liebe Grüße von Bruni an Dich

Liebe Bruni,
das Bild gefällt mir SEHR!
Meine Erinnerung ist ähnlich: ein neues Buch und einen neuen Schlafanzug (zuvor von der Mutter gewaschen), ich fieberte fast mehr dem Augenblick entgegen, als ich endlich mit dem neuen Buch und dem neuen, kuscheligem Schlafanzug in meinem Bett verschwinden durfte ...
Ich hoffe sehr, dass du es auch in diesem Jahr schön und friedlich hattest!
Liebe Grüße
Ulli

von bruni am 26.12.18

Oh ja, lieber FINBAR,
und es gab damals immer ein Buch für mich, nie mehr, aber es war auch gut so wie es war. Nach dem festlichen Mal, das aus Kartoffelsalat mit Würstchen bestand, habe ich das neue Buch dann sofort begonnen und dabei das zweite Geschenk, mein Stückchen Marzipan, geknabbert. Ich war in diesem Moment ein glückliches Kind.
Herzlichst, Bruni

von Finbar am 25.12.18

Die feinsten Weihnachtsgeschenke von allen: Bücher!!
Liebe Weihnachtsgrüße vom Finbar

von bruni am 25.12.18

Liebe GERDA,
tja, ich denke immer, das innere Kind sei ständig um mich, aber um diese Zeit kommen so viele Gedanken, wie es damals war und mir wird wehmütig zumute. Da war ein Geheimnis um das Weihnachtsfest, der silbern geschmückte Baum bei den Großeltern unten, der mit den bunten schlesischen Kugeln bei meinen Eltern und mir. Meine Kinder werden am 2. Feiertag bei mir sein und trubelig wird es dann immer grin
Ganz herzlich, Bruni, und auch Dir die allerbesten Wünsche für das kommende Jahr, das sich nun leise zu regen beginnt…

von gerda am 25.12.18 - http://gerdakazakou.com

O ja, liebe Bruni, Weihnachten ist ein Kindheitstraum. Wir Erwachsenen wickeln unser inneres Kind aus den verstaubten Lumpen, waschen es, putzen es, schmücken es und legen es in die Krippe unter dem Baum. Und sind friedfertig und gläubig und unsere Augen leuchten mit den Kugeln um die Wette. 
Nun ich kein Kind hier habe, brauche ich auch keine Kugeln mehr, aber die schönen Karten tun dasselbe Werk. Und das Bäumlein ist keine Tanne, sondern ein Lebensbaum.
Habs gut, du Liebe, in diesem und im kommenden Jahr!

Frohe Weihnachten dir und deinen Lieben, von ganzem Herzen,
Anna-Lena und Familie

von bmh am 24.12.18 - http://silberlen.wordpress.com

Liebe Bruni, Dein Gedicht ruft schöne Erinnerungen hervor. Ja, schön war der Heilige Abend damals in seiner Einfachheit und jährlichen Wiederkehr. *lächel*.
Ich wünsche auch Dir schöne Feiertage und komme gut ins neue Jahr. Bis dann
Herzlich Barbara

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image