Startseite | Kontakt | Impressum

Spät ist`s im Sommer

Mattgolden der Schimmer der unsere
Tage versüßt
Letzte Blütenköpfe reich geschmückt
in Sommerfarben recken sich hoch
empor


Birnen und Nüsse - nach nahendem
Herbst duftende samtige Quitten
Alles fiebert der Reife entgegen
und prall stehen die Weinbeeren


Die Ernte begann und tief steht
die Sonne die mich nun fast umarmen
kann
Des Sommers Füllhorn faßt nicht
viel mehr


Mirabellentarte und Zwetschgen-
kuchen decken die Tische
Maronen fallen und wollen geborgen
sein


Reich war der Sommer der uns noch
für ein Weilchen umgibt


Mitwoch, der 22. August 2018

Oft hat er es mit der sommerlichen
Wärme viel zu gut gemeint und an
den Regen dachte er kaum
Aber ich wollte hier dem Sommer
huldigen und ihm nicht seine Mängel
vorwerfen ...

 

 

 

Die Auswahl an Bildern war zu groß...
image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 24.8.18

Liebe DIANA
über einen so langen Zeitraum mit solchen Hitzegraden kannte ich unseren Sommer bisher nicht. Auch wenn sich der eine oder andere an einen erinnert. Daß auch die Maronen schon reif sind, ist schon sehr verblüffend. Noch ist Spätsommer und er wird wunderschön werden, aber nicht mehr so übermaßig warm. Nun können wir ihn von Herzen genießen, ohne daß wir unentwegt Schweißausbrüche bekommen…
Herzliche Grüße von Bruni an Dich ♥

von diana am 24.8.18 - http://versspruenge.wordpress.com

ja, es war ja auch schön - so unendlich warm, wie es war, konnte man bis spät in die nacht draußen sein!
aber - auch hier sind bereits äpfel, pflaumen etc reif - viel zu früh doch eigentlich, oder?
wahrscheinlich sehnen sie den herbst herbei wink
herz (noch nicht herbst-) liche grüße zu dir! :D

von bruni am 23.8.18

Ach ja, liebe ANNA-LENA,
das Ungleichgewicht auf unserer Erde ist schlimm und beim Nachdenken darüber kaum zu ertragen.
Jeder von uns wünscht sich einen milden Spätsommer, aber keinen hitzigen Sommerausklang, der dann von einem Tag zum anderen in Herbststürme übergeht. Wie Du schon ganz richtig sagst, wir wünschen uns Normalität, die aber für jeden vermutlich ein bissel anders aussieht und da wird es schwierig grin
Liebe herzliche Gutenachtgrüße von Bruni an Dich ♥

Das Sommerende naht mit großen Schritten und was dem Einen der Überfluss ist dem Anderen ein existentieller Mangel.
Ja, es war ein Sommer der Superlative und wenn er in einen angenehmen Spätsommer überginge, könnten wir uns nicht beklagen.

Warten wir ab, wie es mit der Hitze und der Trockenheit weitergeht, die Natur und auch wir lechzen nach “Normalität”, sofern wir das überhaupt noch erfahren dürfen.

Liebe Grüße und eine gute Nacht,
Anna-Lena

von bruni am 22.8.18

Liebe ULLI,
ja, sie sind reif, die Maronen, wenigstens hier, es ist schon unglaublich, aber sehr wahr. Pflaumen auch in großer Menge und Mirabellen, so viele, wie ich sie hier seit Jahren nicht mehr gesehen habe. Auch bei den Äpfeln sind viele Sorten schon reif, aber mir scheinen sie etwas kleiner als in den Vorjahren.
Hm, wie toll hat es dann heute bei Dir gerochen, liebe Ulli, und ich schnuppere. Dann noch Sahne dazu und mein Glück wäre vollkommen.
Herzliche Grüße in die Nacht von Bruni

Wow, jetzt schon Maronen? Wir haben hier eine Pflaumenschwemme, heute gab es lecker Pflaumenkuchen und ein paar Gläser Marmelade habe ich auch gemacht, im Winter werde ich mich daran freuen, dann kann ich der Hitze dieser Tage gerne noch einmal nachschmecken.
Herzlichst zum Abend, Ulli

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image