Startseite | Kontakt | Impressum

Auszeiten

In kindliche Wunder tauche
ich ein - entferne mich von
menschlichen Hassgedanken
Niederlagen und Siegen
und ständigen Kriegen in denen
teufliches Walten hinterlistig
die Fäden zieht

 

Für längere oder kürzere Aus-
zeiten verschwinde ich kraft-
schöpfend in papierblättrigen
Traumgeschichten und am
Ende tauche ich frisch gehäutet
und immer noch in Gedanken
verloren langsam wieder auf ...

 

 


Dienstag, der 24. April 2018


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 4.5.18

tja, liebe PRISKA,
Auszeiten sind es, die für kürzere Zeit die Sorgen zurückdrängen, und sie sind sehr wertvoll, weil sie uns wirklich Kraft schöpfen lassen. Manchmal meint es das Leben gut mit uns und macht uns unser Lebendigsein wieder sehr bewußt. Wie gut, daß es diese Zeiten auch gibt… Die Melancholie drängt sich bei mir oft vor, liebe Priska, aber sie ist nicht bösartig, ich kann gut mit ihr leben.
Lächelnde liebe Grüße an Dich

von Priska Pittet am 4.5.18 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Viel Melancholisches schwingt mit…. ein tolles Bild “frisch gehäutet”, als ob die Sorgen mit der obersten Schicht abgelegt werden könnten. Das Herz/ der Kopf vergisst nicht so leicht, wie Du selber schreibst.
Liebste Grüße. Priska
Herzlich. Priska

von bruni am 2.5.18

*lach*,
eines der typischen Fotos von mir selbst, lieber FINBAR grin Hier war es ein beabsichtigter Zufall *g*

von finbar am 2.5.18 - http://finbarsgift.wordpress.com

PS:
Ein gelungener Schattenriss *g*

von bruni am 29.4.18

Lieber FINBAR,
was wären wir ohne unsere Auszeiten *g*. Sie bringen uns Kraft und die nötige Gelassenheit für den Alltag. Wir tauchen erfrischt wieder auf
Schmunzelgrüße zur Dir am Morgen von Bruni

von Finbar am 29.4.18

Was für eine feine Bildersprache…
Ein tolles Poem!
Ich liiiiebe kleine Auszeiten *g*
Herzliche Grüße zur Nacht
Finbar

von bruni am 26.4.18

Bin wieder zurück, liebe ANNA-LENA,
kalt wars dort an der französischen Grenze. Unglaublich, wenn man bedenkt, daß ich verfrorene Nudel dort die ersten dreiundzwanzig Jahre meines Lebens zubringen konnte. Hier dagegen sind die Temperaturen viel milder und angenehmer und ich genieße es sehr.
Liebe Grüße von Bruni an Dich

von bruni am 26.4.18

Liebe DIANA,
die lesenden und schreibenden Auszeiten haben wir doch alle mal und diesmal mußte ich auch noch in die alte Heimat. Frühlingsarbeiten bei meinen Eltern
Lächelnde liebe Grüße von Bruni

von bruni am 26.4.18

Liebe ULLI,
bin wieder zurück. War zwei Tage unterwegs und bin froh, wieder in wärmeren Gefilden zu sein.
Ganz herzlich, Bruni

Auszeiten müssen manchmal einfach sein. Genieße sie und komm bald gesund und voller neuer Ideen wieder.

Liebe Grüße
Anna-Lena

von diana am 25.4.18 - http://versspruenge.wordpress.com

schön gesagt - ja, so geht es mir auch!
gut, wenn man die möglichkeit zu solchen auszeiten hat.
herzlichst,
diana

Ich wünsche dir eine gute Auszeit, liebe Bruni, ich werde dich vermissen!
herzliche Grüße, Ulli

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image