Startseite | Kontakt | Impressum

Was ist die Liebe

Was ist Liebe?

Was ist nur dran an der Liebe,
daß sie jeden bewegt,
sogar den, der ihr kritisch
gegenübersteht?


Ist sie ein Hirngespinst ,
ein suggeriertes Gefühl,
um die Menschen
zueinander zu treiben,
um sie miteinander zu
vereinen,  damit das
wertvolle Menschenge-
schlecht erhalten bleibt?


Oder ist sie viel mehr
als das? Mehr als ein Wort,
mehr als ein simples Gefühl?


Ist sie nicht vielmehr ein
gigantisches Spiel und wir
darauf die Spielfiguren,
die alle danach streben,
ein liebendes Paar auf dem
Spielbrett des Lebens
zu sein?
Und sei es nur Schein?
Wir selbst nicht allein?


Oder ist sie mehr als wir
wissen,  viel mehr,
als wir ahnen?
Ein elementares Gefühl,
ohne das uns ein großer
Teil unserer Lebendigkeit
fehlt?

 

Freitag, der 2. Sept. 2017

Es handelt sich um ein Gedicht
aus dem Juli 2014, von dem ich
dachte, es wäre an der Zeit, es
mal wieder aus der Versenkung
zu holen, denn ich finde es nach
wie vor lesenswert

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 29.9.17

Sie ist etwas Universelles, liebe ULLI.
Das denke ich natürlich auch und einige ihrer Gesichter kennen wir gut. Die Menschenliebe, die zur Nächstenliebe gehört, wird zu oft mit Füßen getreten und wenn sie sich weiter zurückzieht, sieht es mit der Liebe immer schlechter aus. Die Liebe zueinander wird bröckeln und wir sollten dagegen arbeiten, denn mit Gleichgültigkeit kommen wir nicht weit.
Danke für Deine feinen Ergänzungen und liebe Grüße von Bruni

Liebe Bruni, die Liebe hat so viele Gesichter, sicherlich, meistens wird sie mit einer Paarbeziehung assoziiert, zuerst aber lernen wir im Leben die Liebe zu den Eltern kennen - Liebe zu den Nächsten, den Tieren, der Natur - Liebe begreife ich als ein Urgefühl und auch als etwas Universelles ...
herzlichste Grüße
Ulli

von bruni am 27.9.17

Aber ja, lieber FINBAR.
Hätten sie nicht das Leben und seine Liebe besungen, dann würde uns so viel fehlen… so vieles, das uns auch Kraft verleihen kann
Liebe Grüße von mir an Dich

von Finbar am 27.9.17

Du meinst also, Goethe und Rilke und solche Leute haben es richtig gemacht?!
Herzliche Grüße zur Nacht vom Finbar.

von bruni am 26.9.17

Liebe PRISKA,
ja, sie ist so viel, die Liebe, und jeder findet eigene Worte, jeder hat eine eigene Wahrheit ... Manchmal macht sie auch Kummer, die Liebe
Ganz liebe Grüße von Bruni an Dich

von PriskaPittet am 26.9.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
All das und noch vieles mehr. Du hast ein wunderbares Gedicht geschrieben, das zu mir spricht, mich anspricht und so viele Wahrheiten beleuchtet.
.Sehr schön ☘️
Ganz liebe Grüße an Dich. Priska

von bruni am 23.9.17

Liebe PETRA,
eben wollte ich Dir eine Mail schreiben und überlegte, ob es Dir gut geht und schon finde ich Deinen Kommentar hier. Manchmal klappt die Gedankenverbindung doch ausgesprochen gut *schmunzel*
Wie recht Du doch hast, sie hilft tatsächlich über so vieles hinweg! Ich bestätige es Dir gerne. Das Wissen um Liebe gibt uns Kraft
Sehr liebe Grüße an Dich von Bruni
und ich freue mich sehr, daß Du wieder da bist.

von bruni am 23.9.17

Liebe DIANA,
hast Du es bemerkt, die letzte Strophe, den letzten Vers, habe ich etwas verändert. So scheint es mir sinnvoller.
Nein, ein Hirngespinst ist sie wirklich nicht und wem sie nur Spiel ist, der kennt nur Liebelei, aber keine Liebe.
Liebste Grüße von Bruni an Dich

von petra am 23.9.17

Liebe Bruni, im Juli 2014 habe dir geschrieben, dass wir die Liebe mit ihrer beflügenden Wirkung festhalten sollten ...
Und heute, 3 Jahre später, bin ich der Meinung, dass uns nichts Besseres als die Liebe passieren kann.
Ob wir nun jung oder älter sind, die Liebe macht uns glücklich und hilft über so manche Lebenskrise hinweg.
Ganz liebe Grüße zu dir und ein schönes Wochenende von mir,
Petra

von diana am 23.9.17 - http://versspruenge.wordpress.com

... wie schön, liebe bruni, und die letzte strophe bringt es auf den punkt - wir werden sie wohl nie zur gänze mit dem verstand erfassen können! sie gehört zum menschsein, ist elementar smile
(und spielerisch kann sie gewiss auch sein, aber ein spiel, das ist sie nicht wink und ein hirngespinst schon gar nicht, lach!)
ein feines gedicht, gut, dass du es wieder ans licht geholt hast!
ganz liebe grüße an dich
von diana

von bruni am 23.9.17

Lieber FINBAR,
eine gute Mischung von beidem sollte es sein. Die Balance zwischen Schreiben und Erleben ist sehr empfehlenswert grin
Die herzlichsten Grüße zum sonnigen Samstagsgrüße von Bruni

von Finbar am 23.9.17

Ach ja, die Liebe, ein ganzes Leben lang könnte man darüber schreiben…
Oder ist es erfüllender gar,
sie nur zu leben?!

von bruni am 22.9.17

Liebe ANNA-LENA,
ich glaube, sie wird unergründlich bleiben und wir werden immer wieder über sie nachdenken, weil sie so unendlich viele Gesichter hat. Ja, sie kann tief wie das Meer sein oder auch nur wie ein spritziges Wellengeriesel, das bald im Sande versickert. Aber wertvoll ist sie uns immer.
Liebste Grüße in die Nacht von Bruni

Sie ist unser Antrieb, unser Lebenselexier, beherrscht unser Denken und Fühlen und ist so unergründlich wie die Tiefe des Meeres. Daher ist es gut, sie aus der Versenkung zu holen, möglicherweise sehen wir irgendwann klarer?

Liebe Grüße
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image