Startseite | Kontakt | Impressum

Mürbe und morsch

An manchen Tagen

versinke ich in das

Schöne des Alterns

 

In die Ästhetik

die Hinfälliges

in sich birgt

 

Vergängliches

zeigt sich ehrlich

und offen

 

Vollkommen

unverblümt und

gänzlich ungeniert

 


Freitag, 8. Sept. 2017

Wackelig war restlos alles an
ihm und doch fand ich ihn so
wundersam schön, diesen
uralten Holzpfosten eines ebenso
alten Gartenzaunes ...

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 14.9.17

Liebe PRISKA,
die Kugel hatte ich einfach mal hochgehoben, weil sie so wackelig schien und siehe da, ich hielt sie sofort in der Hand und spürte das Poröse, das schon leicht Verfallende. Es war ein ganz besonderes Gefühl. Ich mochte es sehr und ganz behutsam setzte ich sie dann wieder in das dafür vorgesehene Loch im Pfosten ...
Schmunzelgrüße von Bruni an Dich

von PriskaPittet am 13.9.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Was für schöne Worte an etwas, das vergänglich scheint, an dem man leichtfüßig vorbeilaufen könnte, und dabei so viel Alter und Geschichten trägt.
Herzlich. Priska

von bruni am 9.9.17

Er zog mich magisch an, dieser alte Pfosten, lieber FINBAR.
Wie schön, daß es Dir gefällt!
Liebste Grüße von Bruni

von bruni am 9.9.17

Mich zieht es immer zu den alten Schätzen, liebe DIANA, den Kleinoden, die so oft viel zu schnell weggeworfen werden und doch liebe ich auch die Moderne *lächel*
Im Verwelken schön… Ich muß das Rosengedicht unbedingt mal wieder raussuchen.
Ganz herzliche Grüße von Bruni an Dich

von Finbar am 9.9.17

Tolles Naturpoem!

von diana am 9.9.17 - http://versspruenge.wordpress.com

das mag ich sehr, liebe bruni!
die schönheit des alter(n)s - ja! - nicht nur den verfall sehen, sondern das, was darin und dahinter steckt.
schön!
herzlichst,
deine diana

von bruni am 9.9.17

Liebe ANNA-LENA,
es war bei einem kleinen Ausflug in den Odenwald und ich machte einige Fotos, aber dieser alte Pfosten ist für meine Begriffe das allerschönste Bild dieses Tages. Ich fühle noch immer das ausgetrocknete Holz, die poröse Oberfläche der Kugel, die ich ganz leicht abheben konnte, in Ruhe betrachten, um sie dann wieder vorsichtig an ihren Platz zu befördern.
Kaufhausneues hat nie dieses besondere Flair, das Geschichten erzählt ...
Mit den Menschen ist es manchmal ähnlich *lächel*
Liebste Samstagsgrüße von Bruni an Dich

Das Alte und Morsche hat oft einen ganz besonderen Reiz, eine lange Lebensgeschichte, die wir zu gern hören würden und eine würdige Haltung zum Altwerden.

Schön gesehen und beschrieben, liebe Bruni, gefällt mir sehr.

Liebe Grüße ins Wochenende,
Anna-Lena

von bruni am 8.9.17

*lach*, liebe MATHILDA,
mir geht es ähnlich, aber ich verschweige es schamhaft,pssst! sonst hört´s noch einer *g*
Liebe Grüße von mir

von Mathilda am 8.9.17 - http://einfachtilda.wordpress.com

So gesehen, mag ich das alte und morsche gerne ansehen und fotografieren, aber mich selbt nicht *gg*.

LG Mathilda ♥

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image