Startseite | Kontakt | Impressum

Menschenherz

Sollt dieser Stein in längst
vergangenen Tagen ein
Menschenherz gewesen sein?


Offen fühlend Kummer Leid
Schmerzen Freude Lust
und Liebe spürend?


Scherzenden Worten
zugeneigt warm und weich
in seinem Wesen?


Manches Mal gar übermütig
über feuchte grüne Wiesen
tollend?


Schmollend blickend finstre
Pläne spinnend und auf späte
Rache sinnend?


Oder geistvoll denkend Menschen
Länder Kontinente lenkend?


Könnt mein Stein in längst
vergangnen Tagen ein
Menschenherz gewesen sein?

 

 


Sonntag, der 17. Sept. 2017


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 20.9.17

Ein Herzengruß der Natur, meinst Du, liebe MATHILDA.
Vermutlich ist es einfach eine Laune der Natur; wenn ich all meine romantisierenden Gedanken zur Seite schiebe und es völlig pragmatisch sehe, weiß ich, daß es so und nicht anders sein kann…
Aber wo wäre die Lyrik, würden wir unentwegt alle unseren Gefühle aus dem Spiel lassen und nur noch nüchtern und sachlich denken. Es würde ein viel zu großes Stück Lebensqualität fehlen.
Sehr herzliche Grüße an Dich von Bruni

von Mathilda am 20.9.17 - http://einfachtilda.wordpress.com

Ein Menschenherz eher nicht, auch wenn manche Menschen ein “Herz aus Stein” haben.
Dieses ist eine Symbolik der Natur, die es herzlich mit uns meint.

Alles Liebe von Mathilda ♥

von bruni am 19.9.17

kalte Herzen haben vielleicht auch viel Schmerz erfahren, lieber FINBAR,
und sind nach und nach kälter geworden, als sie je waren.
Ich habe ein Gedicht mit dem Titel Kaltes Herz entdeckt. Ich habs im Januar 2013 geschrieben
http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2013/januar/kaltes_herz

von Finbar am 19.9.17

Ich denke, jeden von uns,
denn kalte Herzen sind unmenschlich,
haben nur tote Wesen…

von bruni am 18.9.17

Liebe PRISKA,
Deine Worte über die Steine sind eine tolle Ergänzung, die ich sehr mag.
Lies mal hier
http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2017/mai/liebkose_ihn
Steine lassen uns nie los, sie beschäftigen uns ... immer wieder
Lächelnde Grüße von Bruni an Dich

von PriskaPittet am 18.9.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Vielleicht ist der Stein all das. Gesammelt von einem Kind, ist der Stein ein Schatz, der Glück und Wärme bringt. Stolpern wir darüber, wirkt er schmerzhaft und bösartig. Nehmen wir ihn als Waffe oder Geschenk?
Ich weiß, es ist eine Umkehrung Deiner Worte, aber meine Gedanken schweiften in diese Richtung 🙂
Sei lieb gegrüßt. Priska

von bruni am 18.9.17

*schmunzel*, lieber FINBAR,
alles andere hätte ich Dir auch nicht abgenommen.
Dieses Herz aus Stein ging mir beim Schreiben tatsächlich auch durch den Kopf…
http://www.maerchenatlas.de/kunstmarchen/das-kalte-herz/
Ich mochte es gar nicht als Kind, es war mir zu gruselig. Aber beeindruckt hat es mich sehr.

von Finbar am 18.9.17

Sehr unwahrscheinlich…
Doch vielleicht ein Märchenherz?
Das vom Wilhelm Hauff?

von bruni am 17.9.17

Steinern sein, nichts mehr fühlen, nichts mehr spüren, wie schrecklich muß das sein, liebe ANNA-LENA.
Das Lebendige ist unser Leben, ob im Schatten oder im Sonnigen, steinern dürfen wir nie sein.
Die herzlichsten Grüße von Bruni

Oh ja, so manches Herz wird hart und einem Stein gleich. Auf der Sonnenseite des Lebens stehen wir nur bedingt und wer die Sonnenstrahlen nicht einfängt und in die Vorratskammer legt,  um sich an kalten Tagen an ihnen zu wärmen, der kann hart werden.

Bedauernswert, solche harten Herzen!

Herzvolle Grüße zu dir <3 .

von bruni am 17.9.17

Da sagst Du was, liebe DIANA.
Das Hartherzige kennen wir ja alle. Es zeigt sich täglich und ich verstehe es nicht. Sollte sich jeder wirklich nur noch selbst der Nächste sein? Sieht er die Not der Anderen nicht mehr? Möchte er dem Anderen nur noch Leid zufügen?
Von der Sonne gewärmt fühlt er sich wohl, der Stein, aber wendet sich die Sonne ab, fühlt er sich schnell wieder kalt an. Ist es ein kleiner Stein, kann ihn unsere Jackentasche dauerhafter wärmen, aber so ein großer wie auf meinem Foto, den möchte ich nicht in meiner Jackentasche mit mir herumschleppen *g*
Allerliebste Sonntagsgrüße von mir an Dich

von bruni am 17.9.17

Das ist ein schöner Gedanke, daß alle Herzsteine Geschenke an uns sind. Eigentlich empfinde ich es auch so, liebe ULLI.
Ich freue mich sehr, daß Du heute den Weg zu mir gefunden hast.
Liebste Grüße zurück an Dich

von diana am 17.9.17 - http://versspruenge.wordpress.com

ja, wer weiß, liebe bruni…
vielleicht symbolisiert er auch die zunehmende härte in der welt… hartherzig, so heißt es doch.
andererseits ist es auch manchmal warm, so ein steinherz, wenn es von der sonne gewärmt wird…
feine metaphorische zeilen, liebe bruni, über die man lange nachsinnen kann - und so ein schöner stein!
herz-liche grüße zu dir
von diana

Ich denke bei den Herzsteinen immer, dass sie Geschenke an uns sind!
Liebe Bruni, es tut mir leid, dass ich schon wieder so lange nicht bei dir war, ich werde es kaum schaffen alles nachzuesen, aber ein bisschen werde ich noch “streunern” ;o)
herzliche Sonntagnachmittaggrüße von mir an dich
Ulli

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image