Startseite | Kontakt | Impressum

Wenn das Herz blutet

Es blutet
mein Herz


lass es weinen
mein Gerinnungsfaktor
ist gut


Ich suchte nach der
verlorenen Hälfte


doch da war schon
einer der nahm
sie mit

 

Dienstag,  28. Nov. 2017


Ich blätterte in alter Liebes-
lyrik und suchte mein
Büchlein mit Texten von
Walther von der Vogelweide

Dabei entstanden diese
Worte von mir und ich
beschloß, sie aufzuheben

 

 


image
© Text und Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 9.12.17

Liebe PRISKA,
es liegt wirklich viel verborgen in diesen Zeilen und ich stelle fest, ein Herz hält viel aus. Aber das weißt Du ja selbst, Du Liebe.
Herzlichst, Bruni

von Priska Pittet am 9.12.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Mit wenigen Worten teilst Du so viel mit. Dein Herz auf jeden Fall ist riesengroß.
Ganz liebe Grüße. Priska

von bruni am 4.12.17

Lieber GERDA,
nein, ich habe kein bestimmtes von ihm im Auge. Ich habe diesen Bruch sehr bewußt gewählt, um die Dramatik aus meinen Zeilen zu nehmen, denn letztendlich ging es um mich und um nichts anderes.
Deinem Durchblick meine Ehrlichkeit entgegensetzend, spät am vergehenden Sonntag
Bruni

von gerda am 3.12.17 - http://gerdakazakou.com

o armes Herz! dein Liebesgedicht ist so stark, mitreißend, und irgendwie auch wieder komisch. Gerinnungsfaktor liegt sternenweit entfernt von der Stimmung eines vor Liebesleid Vergehenden. Besonders wenn ich an Walther von der Vogelweide denke, dem diese rein physische Qualität des Blut es sicher unbekannt war. Oder hast du ein bestimmtes Gedicht von ihm im Sinn?

von bruni am 2.12.17

meinst Du? Ich bin mir so unsicher, liebe DIANA.
Aber sie wollten unbedingt aufgeschrieben werden, diese Zeilen.

von diana am 2.12.17 - http://versspruenge.wordpress.com

wow, das ist wunderbar, liebe bruni!!

von bruni am 2.12.17

Wie schön sagst Du es, liebe PETRA
und vor allem Walther von der Vogelweide, der berühmteste Lyriker (wobei es das Wort Lyrik damals noch gar nicht gab) des Mittelalters, ist für seine sehr innigen und überschwänglichen Minnelieder, die aus seiner frühen Jugend stammen sollen, sehr bekannt.
Ganz herzlich und fast ohne Herzschmerz
Bruni am Samstagmorgen

von Petra am 2.12.17

Ganz feine Liebeslyrik, liebe Bruni.
Herzschmerz wird es immer geben, darum hat jeder Dichter zu jeder Zeit ein ganz aktuelles Thema.😃
Alles Liebe und einen schönen Abend,
Petra

von bruni am 1.12.17

Liebe ANNA-LENA,
an diesem kleinen Poem ist die von mir durchgeblätterte Liebeslyrik schuld *lächel*
Liebesschmerz und verlorene Herzen, über die schon so unendlich viel geschrieben wurde, haben nun ein wortbehagliches dazubekommen.
Liebste Gutenachtgrüße von Bruni an Dich

Ich kann mich Karl nur anschließen, liebe Bruni.
Zarte Zeilen und so schaurig-schön.

Willkommen im Dezember grin .
Liebe Grüße
Anna-Lena

von bruni am 1.12.17

Danke, lieber KARL,
und herzliche Grüße an Dich von Bruni

wunderbar,
lg
karl

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image