Startseite | Kontakt | Impressum

Ein Paar

Auf einer Bank im Schatten
ein Paar das sich
sehr gerne hatte


Sie saßen dicht zusammen
einander zugeneigt und
sprachen ziemlich lange

 

Sorge zeichnet ihr Gesicht
während seins von Hoffen
spricht

 

Ich hörte nicht von was
sie sprachen und ging
behutsam meines Wegs

 

In einer Blumenwiese da
schlief ich später ein
und träumte blaue Träume
Doch träumte ich allein

 

 

Sonntag, der 28. Mai 2017


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 30.5.17

Ja, da hast Du recht, lieber FINBAR,
alleine oder als Paar, das Leben ist wundervoll - eigentlich -  aber leider nicht immer ...
Herzliche Grüße an Dich

von Finbar am 30.5.17

Es ist schön,
Teil eines Paars
Zu sein…
Meistens jedenfalls…
Allein zu sein,
Ist auch fast
Immer schön ...
Überhaupt ist das
Leben wundervoll,
Immer!

Tolles Foto!
Herzlich,
Finbar

von bruni am 29.5.17

*lächel*, ja, das ist dann passiert in dieser Geschichte, liebe MATHILDA
Beobachten ist anstrengend *g*
Ach ja, ich möcht so gerne mal wieder in einer Blumenwiese liegen ...
Liebste Grüße an Dich von mir

von bruni am 29.5.17

Das Beobachten im Vorübergehen weckt manchmal die verrücktesten Gedanken, liebe PRISKA,
und manchmal liegen wir auch richtig mit dem, was wir aus Mienen und Körpersprache herauslesen, aber wir werden es vermutlich nie erfahren ...*lächel*
Du interpretierst toll! Ich mag es sehr.
Ganz herzlich
Bruni

von bruni am 29.5.17

scheint es offen, liebe DIANA?
Fiktion ist doch nur gut, wenn sie offen scheint, oder nicht? *schmunzel*
Du kennst es selbst so gut, alles fließt ein, bündelt und formuliert sich.
Die Gedanken kommen während des Schreibens und manchmal wird ein Ende anders, als man es sich zu Beginn vorgestellt hatte. So ging es mir hier in besonderem Maß. Querköpfig waren die Worte, liebe Diana, richtig starrköpfig benahmen sie sich mir gegenüber grin
Die machten was sie wollten ...
Sehr herzlich Bruni zu Dir

von Mathilda am 29.5.17 - http://einfachtilda.wordpress.com

Ja, manchmal möchte man Mäuschen spielen, aber viel schöner ist es, dass du auf einer Blumenwiese eingeschlafen bist…erinnert mich so an früher, als ich oft Kummer hatte und mich dahin zurückzog.

Liebe Grüße von Mathilda

von Priska Pittet am 29.5.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Berührende Gegenüberstellung des Paares mit Dir, als Einzelperson. Die Frau scheint Trost von ihrem Geliebten zu bekommen. Du musst für Dich Trost finden. Dass Du träumen kannst zeigt, dass Du beides in dir trägst: Besorgnis aber auch Trost.
Vielleicht überinterpretiere ich wieder 😊
Herzlich. Priska

von diana am 29.5.17 - http://versspruenge.wordpress.com

oh, ist das schön, liebe bruni.
eine so offene geschichte und doch wird so vieles darin klar, in deinem gedicht.
ganz wundervoll!
herzlichst,
diana

von bruni am 29.5.17

Danke, liebe ULLI,
das freut mich sehr, daß Dir diese kleine Geschichte, die sich so gerne Poem nennen würde, gefällt. Sie ist fast um Mitternacht entstanden, kurz bevor ich in mein Bett flitzte
Liebe Grüße von Bruni an Dich

einfach nur schön -
liebe Grüße
Ulli

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image