Startseite | Kontakt | Impressum

Schloß auf den Klippen

Auf schneeweißen Klippen
ein steingraues Schloss


Pfähle der Vergangenheit
in salzigen Wogen


Es schwanken die Zimmer
um leichtes, kaum hörbares
Geistergewimmer


Sturm und Gefahr – Nebel
und Gischt. Ein matter Segler –
schemenhaft sichtbar –
der sich mit letzter Kraft
vor die Klippen schiebt


Zerbrochen die Masten,
zerfetzt sind die Segel


Der Sturmgeist treibt Schoner
direkt auf das Riff und
endgültig zerbricht das
gestrandete Schiff


Wo ist die Mannschaft?
Was geschah mit den Männern?
Das Wrack ist verlassen
Ihre Leiber scheinbar der
gefräßigen See überlassen


Doch da schwillt es an -  wird
zum mehrstimmigen Chor


Das kaum hörbare leise Geister-
gewimmer im schwankenden
Schloss auf schneeweißen Klippen …

 

Samstag, der 14. Jan. 2017

zum Balladenwochenende von

Christiane

Balladenwochenende bei Christiane
image

Kommentare

von bruni am 22.1.17

So lese ich es auch, liebe BARBARA
Herzliche Grüße an Dich
von Bruni

Leicht gruselig, aber schön zu lesen grin

von bruni am 21.1.17

hmmmm, liebe ULLI
Deine Zeilen gehen mir runter wie Öl. Es glättet meine Zweifel und richtet meinen Blick auf die Sonne grin, die heute so wundervoll scheint.
Liebe Wochenendgrüßle von Bruni an Dich

nix zu schnell, liebe Bruni, einfach fabelhaft!
herzliche Abendgrüsse
Ulli

von bruni am 18.1.17

oh, wie mich das jetzt freut, liebe ANNA-LENA,
ich wollte es schon umarbeiten, weil ich dachte, wenn es eine Ballade sein will, dann muß ich mich noch einem Kern widmen, der die Dramatik noch stärker aufbaut.
Freudige Abendgrüße an Dich ♥ von mir

Sagenhaft gut, liebe Bruni. Damit wächst du wirklich über dich hinaus. Hörst du mich applaudieren?

Beeindruckte Grüße
Anna-Lena

von bruni am 18.1.17

Liebe DIANA,
ich freue mich sehr, daß sie Dir gefällt, meine kleine Geisterballade mit dem Schloß auf den steingrauen Klippen, dem gestrandeten Segler und den armen wimmerden Seelen ..., die offensichtlich ins Schloß umgezogen sind
Liebe Grüße zur Nacht von mir an Dich

von bruni am 18.1.17

Lieber FINBAR

grin wer weiß, vielleicht gelingt es mir ja grin
Herzlichst Bruni,
die Dir jetzt aber lieber eine gute und geisterfreie Nacht wünscht

von bruni am 18.1.17

Liebe ULLI,
ich habe gar nicht daran gedacht.
Mir spukten nur meine eigenen Geister im Kopf herum *lach*
Ich habe mir einen bei mir vorhandenen Text durchgelesen und es entstand dieses Etwas von Geisterschiff.
Ich glaub, es war ein bissel zu schnell *g*
Liebe Gutenachtgrüße
von Bruni an Dich

von bruni am 17.1.17

Liebe PRISKA,
tja, nun weiß man nicht so genau, was mit
ihnen geschehen ist…
Aber es klingt nicht gut.
Liebe Abendgrüße von Bruni an Dich

von diana am 17.1.17 - http://versspruenge.wordpress.com

jemand vor mir sagte es schon - schaurig-schön ist deine ballade!
die sprache ist herrlich anschaulich, gefällt mir!
liebste grüße an dich von diana

von finbar am 17.1.17 - http://finbarsgift.wordpress.com

Uiuiuiuiui, liebe Madame de la Poesie, willst du mir etwa noch mehr Angst machen??
*ängstlich guck*

Liebe Bruni, da ist dir eine wahrlich knurrende Geisterballade von einem Totenschiff gelungen- ich dachte an B. Traven
herzliche seebrummige Grüsse
Ulli

von Priska Pittet am 16.1.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Eine herrliche,—wenn auch grässliche—, Wende der toten Seefahrer. Nettes Spiel von “Geistergewimmer” und “Sturmgeist.”
Herzliche Grüsse. Priska

von bruni am 16.1.17

Was denn, lieber FINBAR,
glaubst Du etwa nicht, daß dort die armen Seelen aus dem zerborstenen Segler herumspuken grin
Ts, ts, wart nur ab, wenn Du mal eine Zeitlang dort wohnen wirst. Sie werden spuken, daß Dir Hören und Sehen vergehen wird grin

Liebe Grüßle an Dich

von finbar am 16.1.17 - http://finbarsgift.wordpress.com

Huhuuuu, liebe Poetin,
da fürchte ich mich aber!!

Liebe Wintergrüße
vom Finbar

von bruni am 15.1.17

wie schön, daß du mich und mein Klippenschloß, das nun ein Geisterschloß ist, gefunden hast, liebe Christiane.
.

Liebe Grüße zum Sonntagabend von Bruni

von Christiane am 15.1.17 - https://365tageasatzaday.wordpress.com/

Auch hier: Starke, eindrucksvolle Bilder beschwörst du herauf, liebe Bruni. Schaurig-schön, da kann ich Karin nur zustimmen. Danke, dass du bei meinem Blogwochenende dabei warst, ich habe mich sehr gefreut.
Liebe Grüße
Christiane

von bruni am 15.1.17

Liebe KARIN,
schaurig schön, so kenne ich die alten Balladen u. ich mußte mir unbedingt einen Spaß daraus machen,. etwas Älteres von mir in diesem Sinne zu verändern und zu vergruseligen grin
Der Spamschutz ist schon ein echtes Herzchen, ich weiß, hab eds schon oft gehört *g*
Dir noch einen schönen Sonntag
und liebe Grüße von mir

von Karin am 15.1.17

schaurig-schön Deine eigene Ballade; ein Genre das so richtig zu diesen Januartagen passt, wenn wir alle in der gemütlichen Stube sitzen und uns das Grauslige gedichtet und vertont ins Haus holen.
Lieber Gruß an Dich
wieder typisch Dein Spamschutz: bietet mir heute special an -:)))

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image