Startseite | Kontakt | Impressum

Nahender Frühling

Zittrig und schwach

ist er noch

traumselig

schlummernd in

Wintererde


Nur die

vorwitzigsten der

Blütengeschöpfe

recken neugierig

die Näschen

 

 

Samstag, 18.Febr.2017


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 22.2.17

Lieber FINBAR,
alle sind vorsichtig, passen gut auf, daß sie nicht von zu viel Kälte überrascht werden…
Liebe Grüße zur Nacht von mir

von bruni am 22.2.17

oh, sie sind wieder da, liebe ULLI?
Ich hab noch keine gesehen. Vieleicht sind sie erst mal bei Euch gelandet grin
Liebe Grüße in die Nacht
von Bruni

von finbar am 22.2.17 - http://finbarsgift.wordpress.com

So ist es grin

bald auch hier, immerhin sind schon die Stare zurück und flöten wieder am Morgen über das Tal… 3 Wochen früher als sonst!
herzliche Frühlingswindgrüsse
Ulli

von bruni am 21.2.17

Aber die Scneeglöckchen blühen doch bestimmt schon, liebe PETRA,
und die Winterlinge und der Winterjasmin bestimmt auch.
Mehr blüht auch hier noch nicht.
Wir brauchen halt noch ein bissel Geduld und die haben wir doch, oder?
Liebe Grüßle zu Dir von mir

von petra am 20.2.17

Bei uns ist der Frühling noch sehr zurückhaltend, liebe Bruni.
Er lässt uns noch ganz schön zittern.
Aber manchmal gibt er uns einen kleinen Vorgeschmack auf die so sehnsüchtig erwarteten Sonnenstrahlen.
Liebe Grüße
Petra

von bruni am 18.2.17

*lach*, na sowas grin.
Ne, ne, liebe KARIN, kein Fastnachtsmorgen
Ich wollte Morgen schreiben u. sah dann plötzlich, daß es schon 11 Uhr war grin
Ach ja, dieses Fest meinst Du nun…
Rosen würd ichs gerne regnen lassen, aber die blühen noch lange nicht.
Da kommt ja nur immer ein weiteres Lebensjahr ins Spiel.
Was soll ich denn davon halten?
Na ja, es bringt auf jeden Fall neue Falten *g*
Verschmitzt lachende Grüße von Bruni an Dich

von Karin am 18.2.17

Jetzt hast Du mich aber auf’s Glatteis geführt mit Deinem Fastnochmorgen, das ich als Fastnachtsmorgen gelesen habe;habe schnell in den Kalender geschaut 🤗da gibt es ja vorher ein anderes Fest zu feiern, das Deine Schneeglöckchen einbimmeln 😊einen lieben Wochenendgruss zu Dir, Karin

von bruni am 18.2.17

Guten Fastnochmorgen, liebe ANNA-LENA,
hier weint er nicht und die sonne versucht sehr tapfer, sich durch das Graue hindurchzumogeln. Ich bin gespannt, ob sie
es schafft.
.

Liebe Grüße zum Wochenende nun auch von mir mit Sonne und ohne Tränen bitteschön

In dieser Woche hat er sich bei uns drei Tage lang ganz weit nach vorne gewagt. Nun weint der Himmel Tränen, doch ohne Wasser und ohne Sonne kann sich kein Frühling entfalten grin .

Hab ein feines Wochenende, liebe Bruni.

Herzlich,
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image