Startseite | Kontakt | Impressum

Gedankensplitter

Du solltest dir manchmal

anhören, was sie zu sagen hat

denn Geschwätz ist es nie

 

Noch sucht sie nach Worten

die zu den Bausteinen ihrer

Gedanken passen

 

Wie ihre Gedanken zu ver-

ständlichen Worten werden,

ist für sie immer wieder

ein Mysterium, mit dessen

Entschlüsselung sie einen

eigenen Stab Mitarbeiter

beschäftigt ...

 

 


Sonntag, der 5. Febr. 2017

 


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 21.2.17

Liebe PETRA,
ich glaube, Du hast eine sehr gute Einstellung zu Dir selbst. grin
Gutenachtgrüße von Bruni an Dich

von petra am 20.2.17

Ich brauche manchmal auch etwas länger, liebe Bruni, nur leider komme ich dann mit meiner Meinung nicht weit.
Das ist zwar Pech, aber mir ziemlich egal.
Lächelnde Grüße zu dir,
Petra

von bruni am 7.2.17

Liebe ANNA-LENA,
wie könnte ich Dir böse sein, ich nehme ja selbst meine ernsten Worte oft genug nicht ernst *g*.
Oh ja, die Konkurrenz, wie Du so schön sagst, wird nicht mehr lachen, denn in diesem Mysterium schlummert weit mehr, als sich mancher dachte…
Herzliche Grüße von mir

Finbar hat den Nagel auf den Kopf getroffen, ich lach mich schlapp LOL LOL LOL .
Aber bei der Konkurrenz wird so manchem das Lachen vergehen, wenn sich das Mysterium auflöst grin .

Amüsierte Grüße (sorry, deine Gedanken sind ernst, aber ich muss lachen LOL )

Anna-Lena

von bruni am 7.2.17

*lach*, kommt vor, liebe EMILY
Lieber Gruß von mir

von Emily am 7.2.17 - http://www.emily221.wordpress.com

Für meine Gedanken könnte ich manchmal auch Abteilungen beschäftigen *g

von bruni am 6.2.17

Liebe PRISKA,
nun habe ich mir meine Worte nochmal durchgelesen u. an diese Alzheimer Patientin gedacht, mit der Du spazierengehst u. denke jetzt auch, daß es so verstanden werden könnte. Der Ursprung meiner Worte lag an ganz anderer Stelle. Dort, wo einer erklären möchte, wie er über eine bestimmte Sache denkt und er kommt nicht zu Wort. Ihm wird über den Mund gefahren und er kann keinen einzigen Satz zu Ende sprechen ... Es handelt sich vielleicht um jemanden, der etwas langsamer denkt als der andere, dafür aber gründlicher, durchdachter u. wie immer, setzt sich der *Stärkere*, Wortgewaltigere, oder auch Schreiende, durch.
Liebe Montagsgrüße von Bruni an Dich

von Priska Pittet am 6.2.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Mein erster Gedanke war: Das Denken von Menschen mit Alzheimer, aber ich sehe, anhand deiner Rückmeldung an Lu, dass es unser eigenes Denken betrifft.
Ich gehe ab und zu mit einer von Alzheimer betroffenen Person spazieren und ich erlebe genau diese Gedankensplitter bei ihr. Du hättest über sie schreiben können…
Sei herzlich gegrüsst. Priska

von bruni am 6.2.17

*lach*, könnte eigentlich sein, lieber FINBAR grin
Ich meinte aber unsere fleißigen Helferchen in uns selbst, die für das Wunder des Denkens und unsere Sprache verantwortlich sind.

von finbar am 6.2.17 - http://finbarsgift.wordpress.com

Ein Bruni-Poem über unsre Kanzlerin?! *g*

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image