Startseite | Kontakt | Impressum

Am ersten April

Der April ist der Monat
der weiß was er will
Er lässt dich staunen
und hat seine Launen


Blütenschnee und vier-
blättriger Klee - Hagel
und Wind treiben Wolken
geschwind


Strahlende Sonne - du
badest in Wonne - Sturm
und Gewitter - deine
Gedanken sind bitter


Er steckt voller Schrecken
nur um dich zu necken
Bist du am Boden -  deine
Nerven sind blank und du
schreist, dieser Monat
macht krank -


Dann ist er zufrieden -
strahlt über rosige Backen
packt dich in deinem
empfindlichen Nacken
bläst sanft und mit Vor-
sicht einen kühlenden
Wind


Lässt heimlich einen zart
wärmenden Sonnenstrahl
in deine Tasche gleiten
und verschmitzt Kinder auf
Holzpferdchen reiten ...

 

 

Samstag, der 1. April 2017


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 8.4.17

*lach*, ja, liebe KARIN,
so ist er, wenn er mal Lust dazu hat grin
Findest du nicht auch?

von Karin am 8.4.17

Das Bild dazu ist herrlich: typischer Bruni-Schalk -:)))

von bruni am 4.4.17

*grins*, liebe PRISKA,
erinnert er Dich vielleicht ein wenig an Dein Töchterlein? grin Könnt ja schon sein, oder?
Liebes Grüßle an Dich

von bruni am 4.4.17

Ach, weißt Du, liebe ULLI,
hier ist er schon so gewesen,
trübe und kalt am Morgen, strahlende Sonne am Nachmittag und gegen Abend ein so eisiger Wind, daß ich wieder Jacke und Schal anziehen mußte. Die Winterstiefel ließ ich aber weg grin
Liebe Abrilengruß von Bruni an Dich

von Priska Pittet am 4.4.17 - http://www.alltagschrott.ch

Liebe Bruni
Warum erinnert mich der April an einen Teenager?
hi hi.
Herzlichste Grüsse. Priska

Liebe Bruni, so wird der April allgemein gesehen und so kam er ja auch meist daher: launisch, aber in diesem Jahr ist davon noch nichts zu merken, blauer Himmel, Sonnenschein, wenigstens haben sich die Temperaturen wieder einem normaleren Gang zugewendet!
Feine Zeilen hast du gewebt-
liebe Grüsse
Ulli

von bruni am 2.4.17

Liebe DIANA,
ja, ein eigenwilliger Monat, dieser April.
Keiner ist mit ihm vergleichbar und ich fand es an der Zeit, ein paar Worte über ihn zu verlieren. Bevor ich sie verlor, hab ich sie schnell noch aufgeschrieben
grin
Ganz herzelich Bruni in der Nacht von Sonntag auf Montag

von diana am 2.4.17 - http://versspruenge.wordpress.com

der april ist ein seltsamer monat, der alles parat hält: manchmal schnee, manchmal schon sommerliche temperaturen!
eine feine hommage an diesen launischen monat, liebe bruni!
herzichst,
diana

von bruni am 2.4.17

Liebe MATHILDA,
ach, da hattet Ihr ja schon eine gute Kostprobe seines Könnens grin
Im Grunde macht er mir auch nichts aus.
Ändern können wir ihn sowieo nicht und ich würde es auch gar nicht wollen grin

Herzliche Grüße an Dich
von Bruni

von Mathilda am 2.4.17 - http://einfachtilda.wordpress.com

Der April kann gerne launisch sein, mir macht das nichts.
Gestern verabschiedete sich der 1.April mit Gewitter, Regen und Hagel.

Liebe Grüße von Mathilda

von Mathilda am 2.4.17 - http://einfachtilda.wordpress.com

Gestern verabschiedete sich der 1.April mit Gewitter, Regen und Hagel. Der Regen war jetzt auch nötig.
Mir macht der April nichts aus, soll er launisch sein, wie es ihm behagt.

Liebe Grüße von Mathilda

von bruni am 2.4.17

Er halt halt ein sehr eigenes Gesicht, lieber FINBAR.
Er bringt uns alles, was es nur gibt und nicht alles läßt uns unbewegt grin . Manche Tage deuten seine gute Laune frühzeitig an und an anderen merken wir spät, wie übel drauf er ist.
ER weiß, was er will, aber WIR ergründen die Tiefe seiner Seele nicht. Vor keiner Überraschung sind wir sicher. Er hält uns auf Trapp *g*
Einen wunderschönen Aprilsonntag wünsche ich Dir

von Finbar am 2.4.17

Klingt nach einem interessanten Monat, chère Madame de la Poésie 😎

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image