Startseite | Kontakt | Impressum

Göttlich

Göttlich war die Sommersüße
die uns mit dem Herbst verloren ging
der schon ein Weilchen in
seinen blassen Schleiern hing


Geerntet waren die Beeren -
allerletzte trockneten noch
an dornigen Ranken -

 

Wie feuchte tiefhängende
Spinnennetze tauchten milch-
farbene Nebelfetzen in die
rundlichen Hügel ein

 

Und endlich fand ich die
nachsommerliche Süße der
am Stock gereiften Weinbeeren
ihre klar gespeicherte Frische
und ich schmeckte die früh-
herbstlichen Kinder der Reben

 

Alles war gut

 


Freitag, 21. Okt. 2016


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 30.10.16

Wow, liebe ULLI, Ihr habt immer noch süße Trauben? Bei uns sind alle schon mehr als Federweißer/Neuer Wein *g*.
Es scheint bei Euch ein Wingert zu sein, der nicht geerntet wurde oder sind es Trauben in einem Garten? Könnt ja auch sein…

Du wirst es nicht glauben, liebe Bruni, aber heute waren die Trauben NOCH süsser, wir haben heute sehr viele geerntet und mit unserem Besuch verputzt ... noch hängen ein paar, noch scheint die Sonne, jeden Tag- es ist wirklich gerade ein Geschenk hier oben.

von bruni am 25.10.16

grin vermutlich sind dort die Trauben auch etwas später als hier gereift, aber eigentlich müßten sie doch schon geerntet sein, liebe ULLI, oder hängen da noch welche?
Tja, die Süße des Sommers. Sie ist nun endgültig für dieses Jahr am Vergehen. Aber was soll´s. So ist der Kreislauf der Jahreszeiten. Sie kommen und gehen, eine nach der anderen, ob wir die eine mehr mögen als die andere, kümmert sie nicht. Aber ich habe ihn ja sehr gerne, den Herbst. Also alles ok.

Selbst die Trauben auf unserem Berg nasche ich jetzt täglich, hach, die Süsse des Sommers, noch können wir ihr nachschmecken ...

von bruni am 22.10.16

Es ist auch so etwas wie ein nachlingendes Gedicht für den vergehenden Sommer, liebe DIANA
Ganz lieben Dank für Deine feinen Worte und die
herzlichsten Grüße an Dich

von bruni am 22.10.16

*lach*, Du scheint ihn zu kennen, seinen Geschmack, lieber FINBAR.
Eben habe ich gelesen, daß es in Konstanz sogar ein Suserfest gibt. Vielleicht hast Du ihn da mal probiert?
Ich kannte ihn nur unter dem Begriff Federweißer oder wie er hier in der Region heißt, einfach Neuer Wein oder selten mal Süßer *g*

von finbar am 22.10.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Ein frischer Suser ist was göttliches, das stimmt *lächel*

von diana am 22.10.16 - http://versspruenge.wordpress.com

wie schön der sommer hier nachklingt, liebe bruni! ein wunderbares gedicht!
mit herbstlichen herzlichen grüßen
diana

von minibares am 22.10.16 - https://minibares.wordpress.com

ja die Weintrauben, die süßen

von bruni am 21.10.16

Sie steckt in den Weinbeeren, die Kraft der Sonne, liebe Gabriele.
Du hast gut gelesen *lächel*
Wie schön, daß Du da warst.
Liebe Grüße von Bruni an Dich

von pflug gabriele am 21.10.16 - http://zichoriezauber.blogspot.com

ein schönes,herbstfarbiges gedicht! in seinen worten hat die sonne noch kraft!

liebe grüße
gabriele

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image