Startseite | Kontakt | Impressum

Nur ein Buchtitel

Plötzlich redeten viele
vom Sterben, obwohl sie
doch vorher dieses Thema
nach Möglichkeit immer
vermieden hatten


Jetzt aber war der Tod in
aller Munde und er hatte
einen ihnen bisher
unbekannten Namen erhalten
Karl Owen Knausgard


Sie wunderten sich und
schüttelten erstaunt ihre
Köpfe


Sie wußten nicht, daß alle
von einem erfolgreichen
Buch sprachen ...

 


Donnerstag, 10. Nov. 2016


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 26.11.16

Liebe ULLI,
es geht mir mäßig, nicht übermaßig gut.

Bauchspeicheldrüse ist ein Organ, das sollte funktionieren, ohne, daß wir uns kümmern u. das geht nun nicht mehr.
Mein Tief schleicht lauernd um mich herum u. dann haut es zu, ohne Vorwarnung. Im Moment geht es. Aber wie lange?
Sehr herzlich
Bruni

Liebste Bruni, ich habe nun die letzten deiner bisher eingestellten Novembergedichte gelesen und kann nur hoffen, dass es dir wieder besser geht. Die Jahre kommen und gehen und zeichnen unsere falten, aber am Ende sollte es doch heissen: ich habe gelebt!
Herzengrüsse an dich und weiterhin ein Aufwärtsgehen, das wünscht dir
Ulli

von bruni am 17.11.16

Liebe KARIN,
das Amerika der Seele, das klingt nun auch wieder sehr interessant.
Das Sterben des Vaters erfüllt ihn, das kann ich mir gut vorstellen.
Seine Titel alleine reizen schon zum Lesen seiner Bücher.
Danke für den Hinweis
und liebe Grüße an Dich
von Bruni

von Karin am 17.11.16

Liebe Bruni, es sind Bücher für die stillen Jahreszeiten und man liest manche Passagen nicht nur einmal. Ich lese im Moment u.a. Das Amerika der Seele von ihm, eine Sammlung von verschiedenen Texten, die man auch nicht am Stück lesen muss; dort greift er auch nochmal das Thema der Beerdigung seines Vaters auf. Ich kann es Dir nur empfehlen.
Lieber Lesegruß von mir an Dich

von bruni am 14.11.16

Liebe PETRA-Leseratte, probier es mal aus. Ohne Durchhaltevermögen geht es nicht u. man muß sich schon sehr konzentrieren, damit man alles mitbekommt, das er da reingepackt hat.
Ganz herzlich
Bruni an Dich

von bruni am 14.11.16

Stimmt, lieber FINBAR,
sie machen süchtig, man/frau kann sie kaum aus der Hand legen, weil man immer gleich wissen möchte, wie es denn weitergeht.
Um Mitternacht schlafe ich zur Zeit immer achon *g*. Hätte ich vor einiger Zeit noch nicht für möglich gehalten, avber so ist es.
Herzliche Dienstagmorgengrüße
von Bruni an Dich

von petra am 13.11.16

Liebe Bruni, du machst mich mit deinem Gedicht total neugierig.
Ich habe - so glaube ich zumindest - von Knausgard noch nichts gelesen.
Also mache ich es wie viele andere und lese, was er uns zum Thema Sterben zu sagen hat,dass es in aller Munde ist.
Liebe Grüße uns alles Gute,
Petra

von finbar am 13.11.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Ja, sterben und lieben, das sind buchtitel, tatsächlich, und die inhalte dieser beiden bücher wahre suchtmittel *lächel*
Liebe Mitternachtsgrüße vom Finbar

von bruni am 12.11.16

Ach, wie schön, lieber HELMUT, Du nennst den Fürst der Dichtung, Odins Sohn.
Es sind halt schon besondere Bücher von Karl Owe Knausgard. Man/frau liest und liest u. will unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Liebe Grüße von Bruni an Dich

von Helmut am 12.11.16 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Schön, wenn Bragi, der Gott der Dichtkunst, so etwas bewegt.

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 12.11.16

Ja, er lohnt sich, liebe DIANA, obwohl es Geduld braucht, um ihn zu lesen. Es sind keine Bücher, die man auf die Schnelle hinter sich bringt, dazu steckt zu viel drin an Gedankenmomenten.
Es ist eine putzige Vorstellung, daß der Tod nur ein Buchtitel sein könnte *g*.
Aber er ist und bleibt immer der allerletzte Moment unseres Erdenlebens. Wie sollte es auch sonst zu Ende gehen… *schmunzel* und das tut es ja unweigerlich.
Es berührt einen etwas seltsam, daß ein Buch den Titel *Sterben* hat, aber danach kommt *Lieben*, und das ist doch tröstlich, meinst Du nicht auch?
Ich wünsche Dir auch ein gutes, entspanntes Wochenende. Die Sonne scheint heute scheinbar nicht mehr. Eine Wolkendecke verdeckt sie.
Herzlichst Bruni

von diana am 12.11.16 - http://versspruenge.wordpress.com

bruni, du bringst mir die erleuchtung - der tod ist also nichts weiter als ein buchtitel!! (schmunzel) - eine ganz neue perspektive. wink
nein, im ernst, sehr feine zeilen, und ja, der knausgard ist in aller munde sozusagen. ich habe noch nichts von ihm gelesen, aber es scheint sich zu lohnen?
sonnige wochenendgrüße dir und alles gute!
diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image