Startseite | Kontakt | Impressum

Worte der Nacht

Die Worte der Nacht haben
gelacht als ich am Morgen
vergeblich nach ihnen suchte

 

Sie blieben verschwunden und
als ich sie rief, kicherte es
in nicht sichtbaren Ecken,
als wolle es mich necken und

 

ich erkannte, ich mußte nach
den Worten vom Morgen suchen

 

 


Mittwochmorgen, 25. Mai 2016

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 12.6.16

Liebe MARLIS,
das weiß ich nicht genau *lächel*, aber ich denke schon, denn die Worte, die ich schreibe, erinnern sich noch leise an den Traum…
und ganz liebe Grüße von mir an Dich

So ist es mit in Träumen gedachten Gedichten, Worten und Bildern. Aber vielleicht - nein ganz sicher - werden sie dich erreichen. Wirst du dann erkennen, dass es deine nächtliche Poesie ist?
Ganz liebe Grüße an dich von
Marlis

von bruni am 30.5.16

Liebe PETRA,
in diesem Falle hätte ich sie gerne noch gewußt, weil ich sie in der Nacht so poetisch fand und wollte sie aufschreiben *lächel*
Da sie sich verflüchtigt hatten, mußte ich nach Worten vom Morgen Ausschau halten… grin
Ich finde auch, daß man/frau es auch am Mittag oder am Abend lesen kann *freu*
Liebe Grüße von Bruni

von petra am 29.5.16

Die Worte der Nacht passen nicht immer in den Tag, liebe Bruni, oder auch umgekehrt.
Aber dein kleines Poem passt zu jeder Tageszeit.
Alles Liebe von mir zu dir,
Petra

von bruni am 29.5.16

Liebe DIANA,
dann geht es Dir also manchmal auch so *g*
Das freut mich jetzt aber.
Schmunzelgrüße an Dich am späten Sonntagabend
von Bruni

von diana am 29.5.16 - http://versspruenge.wordpress.com

schmunzel, jaa, das kenne ich auch, liebe bruni! gefällt mir sehr!
herzlichst,
diana

von bruni am 27.5.16

Ja, das stimmt, lieber FINBAR,
und auf Knopfdruck kommen sie auch nicht.
Sie sind sehr freiheitsliebend und verfügen einen sehr eigenen Willen…
Ein bissel beeinflussen lassen sie sich schon, aber das braucht dann ein wenig Zeit, Konzentration und Geduld mit den widersprenstigen Dingern grin

Sehr herzliche Montagsgrüße an Dich von mir

von finbar am 27.5.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Was für ein feines kleines witziges Poem, liebe Bruni grin

Die richtigen Worte zu finden,
ist nicht immer leicht!

Dir einen schönen Tag wünsche,
liebe Frühlingsgrüße vom Finbar

von bruni am 25.5.16

Liebe BÄRBEL,
ich scheine im Traum manchmal eine Zeile zu finden, die ich dann hinschreiben möchte, wenn ich wieder wach bin, aber es gelingt mir kaum mal.
Es hilft ja nicht, einen Zettel hinzulegen oder einen Notizblock, weil ich davon nicht wach werde grin und beim Erwachen hilft kaum mal das Nachdenken, alles ist verschwunden, bis auf sehr seltene Ausnahmen *lächel*
Herzlichst Bruni

von minibares am 25.5.16 - https://minibares.wordpress.com

So geht es mir auch ab und an.
Geträumt und weg ist es…
Dein nettes Gedicht lässt sie sogar kichern, zauberhaft.
deine Bärbel

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image