Startseite | Kontakt | Impressum

Sonnentage / Regentage

Ich liebe die vorfreudigen Morgen
mit ihrem strahlenden Lächeln das
mich mit weit geöffneten Armen
empfängt - deren Licht meinen
Augen nicht schadet - und die mir
Sonniges sagen

 

Und ich ertrage die Tage, die
wie Gondeln Trauriges tragen
deren Blick verhangen und bleiern
scheint - und die ganze Welt
mit mir weint   ...

 


Donnerstag, der 26. Mai 2016

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 12.6.16

Ach ja, liebe MARLIS,
es macht mir halt Freude und dann geht es, mal gut und mal weniger gut.
Es steckt ja immer eine Stimmung darin, die ich gut kenne, so wie bei Dir ja auch.
Herzlichst
Bruni

Tage, die Trauriges tragen, wer kennt sie nicht…
Es ist immer wieder erstaunlich, wie fein du alles in treffende Worte kleiden kannst!
Herzliche Grüße,
deine Marlis

von bruni am 30.5.16

Dann muß ich also nach dem Film Ausschau halten, lieber FINBAR *lächel*
.

Wenn ich an ihre Rebecca denke, dann hat mich das Buch schon mehr als gefesselt und im Film war es dann ebenso.
Herzliche Grüße aus Schwüle und Regen

von finbar am 30.5.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

So eine Hochdramatik wie in jenem Film von Nicolas Roeg nach dem Buch der Daphne du Maurier kann kein Buch jemals erzeugen…

von bruni am 29.5.16

Ja, liebe DIANA,
Hell und Dunkel, Sonne und Regen, mit
beidem müssen wir leben und nur ausgesprochene Frohmaturen haben da niemals ihre kleinen oder auch größeren Problemchen. Beides ist wichtig, wir wissen es genau und trotzdem steigt in der Regel unser Stimmungsbarometer an den sonnigeren Tagen grin.
Herzliche Grüße von mir und danke für Deinen feinen Kommentar

von diana am 29.5.16 - http://versspruenge.wordpress.com

ja, liebe bruni, es ist wohl einfach so, dass es im leben immer beides geben muss… (sonst könnten wir das helle vielleicht auch gar nicht so schätzen?)
feinsinnige zeilen!
liebe sonntagsgrüße
von diana

von bruni am 27.5.16

Du bist ein besonderes Menschenkind, liebe BÄRBEL,
nicht alle sind mit trüben Tagen zufrieden und werden sehr launisch, wenn das Trübe zu lange anhält…
Vogelkonzerte liebe ich auch.
Herzliche Grüße von Bruni

von minibares am 27.5.16 - https://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni,
mich stört das Wetter nicht.
Hat es noch nie.
Doch das Vogelkonzert liebe ich.
deine Bärbel

von bruni am 27.5.16

Lieber FINBAR
Ich habe das Buch von Daphne du Mourier vor einigen Jahren gelesen und der Titel blieb immer in meiner Erinnerung. Vorher kannte ich schon ihre berühmte Rebecca und ich versank in den hochspannenden und immer sehr mysteriösen Geheimnissen dieser Bücher. Die Gondeln müßten eigentlich in meiner zweiten Reihe stehen. Ich muß sie unbedingt wieder suchen. Ob ich den Film gesehen habe, weiß ich gar nicht, lieber Finbar. Das Buch hatte auf mich schon eine starke Sogwirkung…
.

Wir brauchen Regen und wir brauchen auch Sonne. Beides ist unverzichtbar für uns.
Liebe Frühlingsgrüße an Dich von mir

von bruni am 27.5.16

Liebe PETRA,
von den Sonnentagen schöpfen wir.
Doch was würden wir ohne den Regen tun?
Zu viel Sonne und grelles Licht tut der Natur absolut nicht gut und ebenso ist es mit dem Regen.
Wir brauchen beides.
In der Balance gedeihen nicht nur wir…
Herzliche Grüße am Freitagmorgen
von Bruni an Dich

von finbar am 27.5.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Du kennst also auch den Film “wenn die Gondeln Trauer tragen”...

Er enthält gleich ziemlich zu Anfang die furchtbar traurigste Filmszene aller Zeiten…

Im Vergleich dazu ist es doch völlig egal, ob es regnet oder schneit oder hagelt, was auch immer…

Was für eine feine weiße Blüte!
Herzliche Frühlingsgrüße vom Finbar

von petra am 26.5.16

Sonne und Regen sind manchmal so dicht beieinander genauso wie Freud und Leid.
Trotzdem muß man/frau das Beste daraus machen.
Liebe Bruni, wollen wir hoffen, dass es viele freudige Sonnentage geben wird.
Sehr herzliche Grüße von mir zu dir,
Petra

von bruni am 26.5.16

Liebe ANNA-LENA,
das hört sich gut an grin
Ich denke, Du hast für Dich eine feine Lösung gefunden.
Liebe Abendgrüße von Bruni an Dich

Diese Tage liegen derzeit dicht beieinander. Aber ich nehme sie, wie sie kommen, nutze die trüberen als Arbeitstage, damit ich an den Sonnentagen mit der Sonne strahlen und um die Wette laufen kann.

Liebe Grüße
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image