Startseite | Kontakt | Impressum

Mahnend

sind die Worte die in Räume

drängen mit vorwärts

strebenden Wolken um die

Wette eilen, sich gegen alles

bedeckende menschen-

schmähende Winde stemmen

die aus fäkalienbraun ver-

krusteter Steppe hasserfüllt

zu uns wehen -


U n h e i l   z u   s ä e n

 

Mahnend sind die Worte die

durch Straßen und Gassen

zähnefletschende Haie jagen -

auferstandene Schemen die

in hellem Hoffen erfolglos zu


N i c h t s e i n   v e r b l a s s e n

 

 

 

 

Ostersonntag, 27. März 2016


Im Rahmen des Projektes
Schreiben gegen Rechts


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 8.11.16

Ich dachte an das Dritte Reich, liebe FEE.
Manchmal scheint es aufzuerstehen.
Schemen, die in hoffenden Licht verblassen. Die menschenfressenden Haie von damals sind Staub und Asche, doch das Gedankengut starb nicht. Es ist mitten unter uns, als Schemen, und wir fassen es nicht, es verbirgt sich auch unter feinen Anzügen mit passsenden Krawatten…
Liebe Abendgrüße von Bruni

von Karfunkelfee am 8.11.16

Liebe Poetenfreundin,
was für ein starker Text!
Sehr eindringlich.
Einzig in der letzten Zeile dachte ich über die “auferstandenen Schemen” nach. Wenn dies Schemen sind, die kackebraune um sich spei’n, was könnte substanzieller sein als das? Allzu fleischige Gesichter brüllen mir Parolen als dass dies Schemen sein könnten….sind sie auferstanden? Oder waren sie in Wirklichkeit niemals fort…?
Liebe nachdenkliche Grüße von der Fee

von bruni am 6.4.16

Liebe PETRA,
meist sind sie so verbohrt, diese fanatischen engblickenden Menschen, daß sie viel zu spät erwachen, erst dann, wernn es rings um sie brennt und alles schon zerstört ist…
Mir ist da schon bange, obwohl ich eigentlich immer so optimistisch bin.
Massen zurückhalten ist oft nicht möglich. *seufz*
Liebe Grüße zu Dir
Pass gut auf Dich auf!

von petra am 6.4.16

Sehr klar und deutlich positioniert du dich mit deinen mahnenden Worten, denen ich mich uneingeschränkt anschließe.
Wie dumm und verblendet müssen Menschen sein, die glauben in der “braunen Ecke” ihre Interessen vertreten zu sehen.
Hoffentlich bemerken sie , dass sie nur Mittel zum Zweck sind!
Liebe Grüße zu dir, liebe Bruni, von
Petra

von bruni am 5.4.16

Wie schön, liebe MARLIS,
daß Du sie gefunden hast, meine mahnenden Worte, die bestimmt keiner der Menschen liest, um die es geht, nur die anderen, die wissen, wie gefährlich es ist, Furcht zu säen, denn nur Hass werden sie ernten und der Frieden wird sich immer weiter zurückziehen…
Herzlichst
Deine Bruni

Starke Worte, die manchmal gesagt werden müssen, in aller Deutlichkeit! Du hast es eindringlich getan und das ist richtig und wichtig denn um es mit Brecht zu sagen “Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch.”
Danke für dein mahnendes Gedicht!
Herzlichst,
Marlis

von bruni am 30.3.16

Tja, und dann gegensteuern, dort, wo es uns möglich ist…, liebe ANNA-LENA
Hoffentlich wird es nicht noch schlimmer als es jetzt schon ist.
Solche Sachen sind ja wie ein Sog, sie ziehen zu viele mit hinein und die wälzen sich dann gemeinsam in ihrem Gedankenmül, der anderen Leid zufügt.

Dir eine gute Nacht und träume etwas Schönes, von einem Frühlingswind, der rosa Blüten zu Dir trägt.
Bruni, müde wie immer um diese Zeit

Sehr klar und deutlich, liebe Bruni!
Passen wir auf, dass nicht noch mehr dergleichen zu uns kommt.

LG Anna-Lena

von bruni am 29.3.16

Liebe DIANA, ja,  aufpassen ist wichtig, manches versteckt sich ja sehr gekonnt u. bis man es bemerkt, hat es sich eingenistet… Es geht so schnell…
Liebe nachösterliche Grüße an Dich

von diana am 29.3.16 - http://versspruenge.wordpress.com

starke worte, liebe bruni.
ja, seien wir aufmerksam gegen jede form von terror und gewalt!
herzlichst,
diana

von bruni am 29.3.16

Danke, lieber FINBAR, das hatte ich gehofft, versucht…

Die Mitternacht hat mich mal wieder wach erreicht *lächel*
Liebe Grüße zu Dir

von finbar am 28.3.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

...ausdrucksstark…

Liebe Ostergrüße zur Nacht
vom Finbar

von bruni am 28.3.16

Danke, lieber Klaus.

von Klaus-Dieter Kowalsky am 28.3.16 - http://kowkla123.wordpress.com

alles Gute für dich und noch einen schönen Ostermontag

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image