Startseite | Kontakt | Impressum

Was du wolltest

Was wolltest du?


Suchtest du Liebe
Wärme und hattest
du Sehnsucht nach
ihr die dir in der
Nacht abhanden kam?


Doch was du fandest
das kam zu spät zu
früh und falsch war
es   zu jeder Zeit


Es passte dir nichts
in den Plan und den
Plan, den schrieb
dir das Leben   ...


Dich fragte keiner

 

Freitag, 22. 7. 2016

Bruni - Collage Elfenfein u. blütenzart
image
Text/Collage u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 25.7.16

Lieber FINBAR,
es stecken so viele Gedanken in den Versen und viele habe ich auch bei der Collage verwendet. Nichts geht ohne, sie bieten sich als Vorlage an u. wir widmen uns ihnen.
Ich wünsche Dir auch noch einen guten restlichen Montag. Der größte Teil davon ist jetzt schon vorbei…
Mir kommts vor, als wär´s heute schneller gegangen als sonst grin
.


Lächelnde Grüße von Bruni

von finbar am 25.7.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Was für feine Verse!
Welch grandiose Collage!

Hab einen schönen Tag!
Finbar

von bruni am 24.7.16

Ich glaube, liebe ANNA-LENA,
es ist immer auch das, von dem wir denken, daß es von uns erwartet wird u. es ist eng verknüpft mit dem, von dem wir meinen, daß es unserem eigenen Ich entspricht. Es mischt sich das eine mit dem anderen. Ein mitunter sehr dichtes Geflecht. Es auseinander zu friemeln, würde arg schwer fallen.
Ich habe die strampellose Nacht hinter mir und suche nach der Sonne.
Sie ist da, aber noch leicht bedeckt nach einer regenreichen Nacht.
Einen schönen arbeitsfreien Sonntag wünsche ich Dir.
Herzlichst Bruni

Nein, gefragt wird niemand, liebe Bruni. Und wir strampeln und strampeln, immer bemüht, das Beste aus allem zu machen. Ist es das, was wir für das Beste halten oder was andere von uns erwarten?

Hab eine gute Nacht, ohne zu strampeln…

von bruni am 24.7.16

Liebe PETRA,
wir wurden ins Leben hineingeworfen u. nun müssen wir sehen, wie wir klarkommen.
Wie gut, daß wir die Verzweiflungsjahre der letzten Kriege nicht miterleben mußten, aber zur Zeit sind wir schon verunsichert und der Schlaf der Angst ist sehr leicht…
Sehr herzliche liebe Grüße an Dich
nach Dresden von Bruni

von bruni am 24.7.16

Liebe BÄRBEl,
es geht ja nicht nur um die Liebe, es geht um so vieles u. nicht alles ist leicht zu bewältigen…
Liebe Grüße von mir an Dich

von petra am 23.7.16

Den Plan des Lebens schreiben immer andere, liebe Bruni, leider.
Das zeigt der Anschlag gestern abend in München. Niemand von den anwesenden Menschen wurde gefragt!
Mein Mitgefühl gehört allen, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren.
Alles Liebe für dich, liebe Bruni,
deine Petra

von minibares am 23.7.16 - https://minibares.wordpress.com

Bereit-Sein für die Liebe, das kann doch nicht so schwer sein.

von bruni am 23.7.16

Liebe ULLI,
mir fehlte vieles - später und heute würde ich auch sagen, Durchsetzen ohne jegliche Gewalt, seine eigene Meinung konsequent vertreten u. trotzdem niemand verletzen, das hätte ich auch als Schulfach haben sollen.
Den Wert der eigenen Person nie aus den Augen verlieren, das wäre ein gutes Fach gewesen und statt Religion Menschenliebe. Es gäbe da vieles, was in die Stundenpläne hingehörte.
Nun gibt es das Fach Glück, ist das nicht schön. Ein wundervoller Anfang, liebe Ulli.
Ich wünsche Dir eine gute Nacht u. ein feines Wochenende.
Herzlichst
Bruni

Und wie ich dich so lese, komme ich zu dem Gedanken, dass es stimmt, es wird dich keiner fragen. JedeR muss begreifen, dass er/sie sich selbst fragen muss. Ich finde ja immer und immer wieder, dass in den meisten Schulen die falschen Kompetenzen ausgebildet werden, mir fehlen Fächer wie Schweigen, debattieren, durch Spiel und Übungen sich entwickelndes Mitgefühl und FreundIn-Sein mit dem, was ist, mit allen Wesen… so kann sich Bewusstsein bilden für sich und alle anderen. Man muss sich lernen selbst zu fragen, zu hinterfragen, sich und eben auch das Ist.
ganz herzlich
Ulli

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image