Startseite | Kontakt | Impressum

DAS FLIEGEN

Als ich noch Rendel war

konnte ich fliegen

 

saß auf Fenstersimsen

und sang mit dem Morgen

 

Heute muß ich das Fliegen

auf´s Neue üben…

 

 

Montag, 11. Januar 2016

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 14.1.16

Guten Morgen, lieber FINBAR,
am 18. Januar 2006 stand das allererste Gedicht in wortbehaglicher Stille auf dieser Homepage.
Sonst kam damals keines im Januar an, nur *Fühle das Schreiben*.
Ich muß gar nicht nachsehen. Ich weiß es, vergesse es nie.
Ich tastete mich aber weiter und schon lange erlebst Du es mit *lächel*.
Es gibt ja auch einige gemeinsame von uns beiden grin, was mich sehr freut
Ich danke Dir herzlich für Deine Glückwünsche zu diesen 10 Jahren, die ich eigentlich gar nicht fassen kann.
Liebe Gutenmorgengrüße
von Bruni an Dich

von finbar am 14.1.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Herzlichen Glückwunsch, liebe Madame de la Poesie, zu
ZEHN JAHREN WORTBEHAGEN!!!

WAS FÜR EIN PRÄCHTIGER
POESIEALMANACH!!!

Liebe Grüße zur Nacht
vom Wortbehagen-Fan Finbar

von bruni am 13.1.16

Liebe MARLIS, Rendel ist Morgons Lebensgefährtin in Erdzauber von Juliet Marillier. Ein wundervolles Buch, in das ich mich so hineingelesen habe, daß ich das Gefühl hatte, ich kann fliegen wie sie *lächel*
Irgendwann war das Buch ausgelesen und das Fliegen klappte immer weniger gut…  *g*.
Liebe Grüße in die Nacht von Bruni an Dich

von Marlis Hofmann am 12.1.16 - http://wederwill.wordpress.com

Liebe Bruni, was ist denn ein Rendel? Auch wenn ich es nicht kenne, es wird seine Flugkraft sicher wieder in vollem Umfang zurückbekommen grin Und was hast du da wieder für ein traumhaftes Foto!
Herzliche Grüße an dich von
Marlis

von bruni am 12.1.16

Rendel und Morgon sind die beiden Hauptfiguren in Erdzauber, einem zauberhaften und rätselhaften Buch von Juliet Marillier, liebe DIANA, das beim Lesen scheinbar eine heftige Sogwirkung entwickelt. Man fühlt sich eins mit der Handlung u. hat das Gefühl, genau wie die Gestaltwandler fliegen zu können. Ich habe es vor einigen Jahren verschlungen und hatte immer das Gefühl, ich fliege mit Rendel und bin wie sie, bin sie *lächel*
Nun muß ich es wieder üben… Es ist ja eine Zeit vergangen seit dem Lesen.
Liebe Grüße
an Dich, liebe Diana

von bruni am 12.1.16

Wegfliegen von allem, meinst Du, liebe ANNA-LENA. Vom Alltag, von Frust und dem ganzen miesen Mist um uns herum…
Ja, das verstehe ich gut und deshalb fliegen wir doch immer wieder im Geiste. Meinst Du nicht auch?
Noch vor dem Morgengrauen? Huch, das passiert mir höchst selten, aber wenn es mal so ist, bin ich sehr stolz auf mich.
Liebste Grüße von Bruni an Dich

von bruni am 12.1.16

Liebe PETRA, das Foto habe ich schon 3x geändert, weil ich nie so wirklich zufrieden war.
Es passte nicht so recht zu den fliegenden Zeilen *g*.
Tja, würden wir wohl alle gern können, aber dafür können wir andere Sachen und im Geiste fliegen können wir doch ab und zu. Meinst Du nicht auch?
LG von Bruni an Dich

von bruni am 12.1.16

*lach*, stimmt, liebe MATHILDA.
Und nach einigem Üben wird es nach und nach dann immer besser grin
LG an Dich von mir

von diana am 12.1.16 - http://versspruenge.wordpress.com

liebe bruni, ich kenne zwar rendel nicht, aber deine zeilen sind wunderbar! und das fliegen muss man immer wieder aufs neue üben… smile
liebe grüße
von diana

Manchmal wäre es besser, fliegen zu können und sich weit weg in der Luft zu bewegen.

Liebe Grüße noch vor dem Morgengrauen,
Anna-Lena

von petra am 12.1.16

Ich würde auch zu gerne fliegen können oder mich verwandeln…😊
Schöne Worte mit einem tollen Himmelsfoto, liebe Bruni.
Liebe Grüße in die Nacht zu dir,
Petra

von Mathilda am 12.1.16 - http://einfachtilda.wordpress.com

Das Fliegen müssen wir wohl alle jeden Morgen neu üben…. *smile*

Liebe Grüße zu dir ♥ Mathilda

von bruni am 11.1.16

Ich bin nicht Rendel, liebe BÄRBEL. Das lyrische Ich schreibt so, als wäre es Rendel gewesen. Rendel und Morgon sind die Hauptfiguren in einem wundervollen Buch. Beide können sich bei Bedarf verwandeln und fliegen *lächel*
Dachte ich mir doch, daß der RSS-Feed nun funktionieren muß...
Liebe Grüße zur Nacht an Dich
von Bruni

von minibar am 11.1.16 - https://minibares.wordpress.com

Du bist also nicht mehr Rendel.
Übrigens, mein Reader klappt wieder. Ohne ihn neu zu installieren
Nun lerne fliegen, oder häng dich an Morgon
deine Bärbel

von bruni am 11.1.16

Vielleicht packte da Rendel der pure Übermut, sie versuchte es und siehe da, es gelang.
Sie konnte es wieder und im Handumdrehen hatte sie ihn eingeholt grin grin

von finbar am 11.1.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Da musste Morgon sanft schmunzeln, streckte seine müden Glieder und flog gestaltverwandelt gen Morgensonne…

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image