Startseite | Kontakt | Impressum

FRÜHMORGEN (obissel)

Als alle Abenteuer noch
schliefen, zugedeckt bis
zu den winzigen Nasenspitzen


Da versuchte ich, sie aus
ihren sieben Bettchen
zu zwinkern, doch sie ließen
sich von mir nicht stören
und schnarchten weiter
vergnügt vor sich hin


(Sie hatten wohl bemerkt,
daß ich nicht ihr
Schneewittchen bin…)


Da suchte ich nach
einer anderen sinnvollen
Beschäftigung ohne Aben-
teuer am Morgen und fand
die Tasten, die mich
selig begrüßten


Sie kannten mich gut


Freitag, der 8. Jan. 2016

 

 


Freitag, 8. Jan. 2016


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 27.1.16

Guten Morgen, liebe Marion, manche Zeilen schreibt man mit lachenden Augen und hier liest du welche, bei denen ich mich selbst amüsierte grin
Herzliche Grüße an Dich

Ich bin froh, dass deine Finger den Weg zu den Tasten finden und solch feine Silben tanzen lassen. Liebes zu dir!

von bruni am 18.1.16

Liebe PETRA, was für liebe und für mich wertvolle Worte von Dir
für mich und mein Wortbehagen.
Es ist schön, daß wir uns hier kennenlernen konnten. Schließlich wohnst Du nich bei mir um die Ecke, sondern im schönen Desden
Sehr herzlich
Bruni am sonnigen Morgen

von petra am 18.1.16

Liebe Bruni, 10 Jahre haust du in “Wortbehagen” und damit für uns in die Tasten.
Mal sind es Abenteuer oder die Liebe, ein anderes Mal schreibst du über die, die am Rande unserer Gesellschaft leben oder über die alltäglichen Dinge in unserem Leben. Deine Poeme sind immer lebensnah, und das ist es, was sie für mich so wertvoll und schön machen.
Dein “Wortbehagen” möchte ich nicht mehr missen.
Ich wünsche dir persönlich alles Liebe und Gute, vor allem Gesunheit!
Herzlichst deine Petra

von bruni am 10.1.16

*lach*, genau genommen ist es der 18. dieses Monats, liebe ANNA-LENA.
Tja, das wäre toll, wenn ich ein neues schon fertig hätte. Ich nehme es mir so oft vor und dann wieder denke ich, wie wenige Leser doch die Lyrik hat. Ich fühle mich hin- und hergerissen, liebe Schreibfreundin. Aber ich freue mich von ganzem Herzen über Deinen lieben Kommentar ♥
Bruni am Sonntagmorgen

von bruni am 10.1.16

Guten Morgen, lieber FINBAR, wie schön ist es, einen Fan immer wieder auf´s Neue zu begrüßen *lächel*.
Eigentlich handelte es sich ja um ein einziges kleines Abenteuer, das noch selig in seinen Federn schlief, aber mich trieben die in mir purzelnden Worte raus. Das Abenteuer lief dann im Laufe des Tages noch zur Hochform auf grin
Herzliche Sonntagsgrüßle an Dich von mir

Von Herzen gratuliere ich dir zum Zehnjährigen, meine liebe Bruni.
Und seit Jahren warte ich deshalb schon auf dein zweites Buch!!??
(Wollte dich nur erinnern, dass ich auch weiter warte…) Du hast so viel zu sagen, dass es sich lohnt.

Liebste Grüße
Anna-Lena

von finbar am 10.1.16 - http://finbarsgift.wordpress.com

Oh ja, so ist es!
*lächel*
Und es ist sehr schön,
dass sie dich so mögen!!
Herzliche Morgengrüße
vom Wortbehagen-Fan
Finbar

von bruni am 9.1.16

Ich mag sie, diese Tasten *lächel*
Man kann ihnen so vieles an vertrauen…
Beim RSS-Feed muß also dringend nachgesehen werden, liebe BÄRBEL.
Danke für Deine Information
und liebe Grüße zum Samstagabend von mir

von minibar am 9.1.16 - https://minibares.wordpress.com

Ja, die Tasten, sie bieten dir ihre Power.
Der RSS-Reader funktioniert leider für dich nicht. Ich habe mich gewundert.
deine Bärbel

von bruni am 8.1.16

Liebe MARLIS, am 18. Januar vor zehn Jahren habe ich das erste Gedicht in wortbehagen gestellt.
Diesen Monat ist also 10jähriges Jubiläum *lächel*.
Ich finde es toll, daß Dir meine Gedichte gefallen. Nicht jeder mag Lyrik, sie fristet ein Nischendasein in der Sprache und doch ist sie etwas so Besonderes und für mich ist sie ringsum passend.
Herzliche Grüße an Dich, liebe Marlis, von Bruni am späten Abend.

von bruni am 8.1.16

Was hätte Dir denn gutgetan, lieber KLAUS, Deine winzige Nasenspitze aus den Federn spitzen zu lassen oder früh am Morgen in die Tasten zu hauen? *lach*
Lieber Gruß
von Bruni

von Marlis Hofmann am 8.1.16 - http://wederwill.wordpress.com

Liebe Bruni! Wie lang ist es nun wohl her, dass du dein erstes Gedicht veröffentlicht hast? Ich staune immer wieder, was alles aus deiner Feder (aus deinen Tasten) kommt. Du und deine Tasten - ihr seid ein vertrautes, einzigartiges Team geworden! Ich freue mich über jedes neue Gedicht von dir und hoffe, auch dieses Jahr können wir wieder viel davon hier finden!
Allerherzlichste Grüße, deine Marlis

von Klaus-Dieter am 8.1.16 - http://kowkla123.wordpress.com

das hätte mir auch gut getan.
Wünsche ein schönes Wochenende

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image