Startseite | Kontakt | Impressum

Vergehender Sommer

Matt und trübe
vergeht der Sommer


Müde hebt er die Hand zum
letzten Winken und golden
strahlt über uns ein schmaler
Rest von Sommersonne

 

Im Hafen der Jahreszeiten läuft
unterdessen dunkel verhangen
ein Schiff voller Geheimnis ein

 

Bittersüß duften die schweren
Segel und tief ragt sein Bug
aus herbstschäumenden Wellen

 

Doch warm und schützend trägt
uns eine Melodie voll herbstlicher

M e l a n c h o l i e

 

 


Freitag, 18. Sept. 2015

 

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 20.9.15

Jaaa, liebe Mathilda, ich habe es auch entdeckt, das erste Blattgold, ähm, Blattgelb und ich fand es so wunderschön wie jedes Jahr.
Liebe abendliche Grüße von Bruni

von bruni am 20.9.15

Ach, ich weiß nicht, lieber HELMUT.
Ich denke, es kommt sehr auf unsere innere Einstellung zu dieser Jahreszeit an. Nimm sie an, lass Dich von seinen Launen nicht beirren. Er hat wundervolle Seiten, die wir gehießen sollten.
Denke an die wolligen Glühweinabende und die Schönheit der herbstlich verfärbten Blätter.
Liebe Grüße von Bruni

von Mathilda am 20.9.15 - http://einfachtilda.wordpress.com

Gestern war noch ein schöner Tag, wenn auch immer mal Regen, aber die Sonne setzte sich durch und zeigte das erste Blattgelb, der Herbst ist angekommen.
Abschied vom Sommer, wie schade ich das finde.

LG Mathilda ☼

von Helmut am 20.9.15 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Solange die Melancholie sich “warm und schützend” anfühlt, geht es ja noch. Bloß den reinen Herbst überwindet man damit nicht so leicht.

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 20.9.15

Liebe Anna-Lena, er ist müde und ausgepowert, oh ja, mit seiner Kraft ist er am Ende u. nun begibt er sich zur Ruhe und läßt uns mit dem Herbst allein.

Doch der gibt sich noch launisch, weiß nicht recht, was er mit uns soll. Aber er wird sich steigern, da bin ich mir sicher und wenn er erst in all seiner Farbenpracht erblüht u. die Sonne dazu scheint, wird es keinen geben, der ihn nicht mag.
Lächelnde Grüße ♥ von Bruni an Dich

Wunderbar sind deine Worte und treffen den ziehenden Sommer genau. Wir können uns noch so anstrengen, ihn halten zu wollen, seine Zeit ist um.

Liebe Grüße zur Nacht ♥

von bruni am 19.9.15

Ich danke Dir sehr für den Impuls dazu, lieber Finbar.
Durch Dich kam ich darauf, der Septembermelancholie einige Worte zu widmen. Als ich mich hinsetzte, um etwas dazu zu schreiben, hatte ich keine Ahnung, wie sie ausfallen würden.
Hier siehst Du mein Ergebnis.
Lächelnde Grüße an Dich, immer noch aus dem Sommer, obwohl ich auch der Meinung bin, er hat sich schon verabschiedet und ab morgen werden auch meine Grüße herbstlich ausfallen grin

von finbar am 19.9.15

Ganz wunderschön!
So wie die Melancholie
des goldenen Herbstes.

Herzliche Sommersonnengrüße
vom Finbar grin
(die letzten…) *g*

von bruni am 19.9.15

Liebe MARLIS, ich mußte ein wenig nachdenken, bis ich erkannte, wie gut diese Melancholie auch sein kann, tatsächlich NICHT bedrückend, sondern eher sehr beruhigend, nicht unbedingt traurig, obwohl so ein kleines Teilchen Traurigkeit uns anweht, wenn wir sehen, wie der Sommer vergeht und alle Blätter fallen. Doch noch ist es nicht so weit, sie beginnen erst gaanz langsam, sich zu verfärben und dann - danach - werden die Bäume erst kahl.
Noch haben wir das wundervolle Schauspiel des herbstlichen Blätterverfärbens vor uns!
Liebe lächelnde Grüße an Dich von mir

von bruni am 19.9.15

So geht es mir auch, liebe PETRA, der September ist mir einer der liebsten Monate. Dabei kann ich gar nicht sagen, daß es einen anderen gibt, den ich lieber mag *g*.
Dieser leise Einzug des Herbstes ist wunderschön, wenn er nicht gerade wie heute so schrecklich duster und nass ist… Na ja, werd ich mit Regenschirm gehen, was soll´s. Ich freu mich trotzdem auf diesen Samstag.
Herzliche Grüße zu Dir nach Dresden.
Ich finde es bewundernswert, wie Du Dich zur Zeit ehrenamtlich einbringst,liebe Petra.

von bruni am 19.9.15

Trübe schaut es heute aus, liebe Bärbel, es gießt wie aus Kübeln. Als ich diese Worte schrieb, kam die Sonne wenigstens ab und zu durch die Wolken und grüßte uns.
Und so trudeln wir in den Herbst hinein und seine Schattenseiten…
Liebe Samstagsgrüße von Bruni

von Marlis Hofmann am 19.9.15 - http://wederwill.wordpress.com

Liebe Bruni, es sind wundervolle Zeilen, die du da geschrieben hast. Besonders gut gefällt mir, dass die Melancholie bei dir einen schützenden Charakter hat. Altbekannt hüllt sie uns ein -  nicht bedrückent fühlen wir uns dadurch, sondern geborgen!
Ein herbstlich-melancholisches Wochenende mit sanfter Sommerabschiedssonne wünscht dir
deine Marlis

von petra am 19.9.15

Ich liebe die Melancholie dieser Jahrezeit, liebe Bruni. Der Herbst mit seinem besonderen Licht, der Duft, ein wenig modrig, und wenn das Laub raschelt - einfach schön. grin
Liebe herbstliche Grüße zu dir,
Petra

von minibar am 18.9.15 - https://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni, heute konnte ich in kurzen Ärmeln draußen sein. Die Sonne schien.
Aber es stimmt, morgen soll es schauern. und kühler werden.
Also wird der Wechsel unmerklich sein.
deine Bärbel

von bruni am 18.9.15

So ist es, Klaus.
LG von Bruni

von bruni am 18.9.15

Ich danke Dir, liebe DIANA.
Die herbstliche Melancholie hat nun auch in wortbehagen Einzug gehalten…
Lächelnde Grüße von mir und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir

von Klaus-Dieter am 18.9.15 - http://kowkla123.wordpress.com

Ja, da ist Melancholie dabei.
Alles Gute, Klaus

von diana am 18.9.15 - http://versspruenge.wordpress.com

zauberschöne zeilen, liebe bruni!
herbstsonnengrüße dir
von diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image