Startseite | Kontakt | Impressum

Warm und weich

Atemlos kam ich an
überrrascht von mir


Suchte nach mehr von
den Kaschmirworten


Fand Orte, gefüllt mit
Weichem, Warmem


Und es hatte Erbarmen,
ließ mich so


wie ich war…


fröstelnd
und wärmte mich

 

 

Mittwoch, 18. Nov. 2015

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 23.11.15

manchmal brauchen wir sie, liebe Emily, und wenn sie dann nicht warm und weich sind, dann geht es uns schlecht…

Alles Liebe auch für Dich

von Emily am 23.11.15 - http://www.emily221.wordpress.com

Worte, die angenehm unter die Haut kriechen, liebe Bruni.
Alles Liebe, Emily

von bruni am 22.11.15

Das freut mich, daß diese Worte nun gut für den Abend passen, liebe Marlis *lächel*

Kaschmirweiche liebe Grüße an Dich

von Marlis Hofmann am 22.11.15 - http://wederwill.wordpress.com

Ach Bruni, wie gut deine Worte heute für mich passen! Heute ist ein Tag gewesen, der nach einem weichen, tröstlichen Abend verlangt und deine weichen Kaschmirworte passen so gut zu den Abendstunden des Ewigkeitssonntages.
Herzliche, ganz liebe Grüße sendet dir deine Marlis

von finbar am 22.11.15 - http://finbarsgift.wordpress.com

...zauberhafte zeilen zur hebstlichen rotrose…

von Klaus-Dieter am 20.11.15 - http://kowkla123.wordpress.com

das werden wir brauchen können, mein Gruß zum Wochenende

von bruni am 19.11.15

*freu mich*, danke liebe Diana und Dir noch einen schönen Abend in wohliger Kaschmirwärme
Herzliche Grüße von mir

von bruni am 19.11.15

Liebe Bärbel, ja, wichtiges Wärmendes gefunden, das lebenserhaltend wirkt *lächel*
liebe grüsse von mir

von diana am 19.11.15 - http://versspruenge.wordpress.com

kaschmirworte… jaaa!
wunderschön, liebe bruni.
liebe abendgrüße von mir smile

von minibar am 19.11.15 - https://minibares.wordpress.com

Kaschmir ist warme Wolle.
Alles klar, dir war kalt.
Und du hast Wärmendes gefunden.
Gut so.

von bruni am 19.11.15

Das freut mich jetzt, liebe Anna-Lena.
Es könnte auch die Rose sein, die Novemberrose, die zu frösteln beginnt und sie beginnt sich zu verändern, die Spuren siehst Du schon und bei ihrer Mutter findet sie Ruhe u. kann in ihrer Wärme wieder zu sich selbst, zum neuen Reifen finden…
Herzlichst
Bruni zu Dir

Deine Worte sind glasklar und mit Bedacht gewählt. Mir fehlt der Bezug der Rose zum Text. Rosen mit ihren Dornen haben ja mit Kaschmir wenig zu tun…

von bruni am 19.11.15

*lächel*, wie meinst Du das denn, liebe Anna-Lena? Ist Dir etwas unklar an meinen Zeilen? *g*
Um diese Zeit kann frau nur noch ins Bettchen gehen, wankend vor Müdigkeit.
Auch Nachteulen geht es bisweilen so grin
Brückenweg hört sich verdammt gut an.
Schlaf gut, ich werde es auch gleich tun.

Die Zeilen und dein nachdenkenswertes Gedicht liegen für mich noch weit auseinander. Aber vielleicht finde ich den Brückenweg.

Einen müden Gruß in die Nacht, liebe Bruni grin

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image