Startseite | Kontakt | Impressum

Momente

Momente, Augenblicke

kaum erkannt

und schon

in vergangener

Zeit angelangt

 

doch mancher möcht`

so gerne verweilen,

sich mit dem Vergehen

gar nicht beeilen

 

Du hältst ihn fest,

baust ihm ein Nest

 

Er schlüpft hinein

und du deckst ihn zu

 

Zur Erinnerung

wird er im Nu…

 

 

Dienstag, 10.  März 2015

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 20.3.15

*lächel*, und wie schön Dein Kommentar nun ist, liebe Marlis. Diese Momente brauchen wir wirklich. Wenn wir sie nicht in der Erinnerung hätten, würden wir etwas Wunderschönes sehr vermissen.
Schlaf gut, es ist schon sooo spät.
Bruni

von Marlis Hofmann am 19.3.15 - http://wederwill.wordpress.com

ach Bruni, wie schön du es ausdrücken kannst, wie wir der Erinnerung ein Nest bauen sollten, damit wir sie hegen, damit sie uns erhalten bleibt. dann sind wir nicht so traurig wenn die schönen Momente allzu schnell verstreichen…
einen lieben Abendgruß von
Marlis

von bruni am 13.3.15

So ist es mit den Momenten, liebe Mira. In der einen Sekunde sind sie noch da u. schon in der nächsten zerronnen, wie Schnee in der Sonne. In die Vergangenheit sind sie entwischt u. nur als Erinnerung noch zu finden. Doch da bleiben sie für immer, wenn es ein besonderer Moment war, der sich in Herz u. Seele brannte. u. wir rufen ihn ab, wenn wir ihn brauchen…
Herzliche Grüße an Dich

der Moment wird uns immer zwischen den Fingern zerrinnen.
Dein Gedicht ist schön geschrieben.
Liebe Grüße
mira

von bruni am 11.3.15

*lächel*, ich wußte nicht, wie ich sie sonst noch aufheben könnte, liebe Diana… ♥
Sonnengrüße kann ich heute auch verschicken, denn heute scheint sie auch hier…*freu*
Bruni

von diana am 11.3.15 - http://versspruenge.wordpress.com

hach, ist das ein schöner gedanke, liebe bruni, den schönen momenten nester zu bauen! smile
sonnengrüße zu dir,
diana

von bruni am 11.3.15

Es ist eine tolle Sache, daß wir diese Momente,die uns wichtig sind, als Erinnerungen aufheben können, liebe Mathilda. Wie schlimm muß es sein, keinerlei Erinnerungen zu haben…
Liebe Sonnenmorgengrüße von Bruni an Dich

von Mathilda am 10.3.15 - http://einfachtilda.wordpress.com

Solche Momente möchte man gerne festhalten. Ein Nest bauen ist die schöne Idee und ich denke, dass im Kopf noch lange alles in Erinnerung bleibt.
Im Herzen und in der Seele bleibt es gewiß für immer.

LG Mathilda ♥

von bruni am 10.3.15

Nur ein Gedicht, daß Fantasien Raum und Freiheit läßt, ist ein gutes, liebe Petra.
Braucht die Fantasie nichts mehr zu tun, wird sie faul u. findet sich irgendwann nicht mehr in der Lyrik zurecht. Ist es nicht schön, wenn wir in uns die Nestchen für besondere Momente finden können?
Herzliche Spätabendgrüße an Dich, liebe Petra

von petra am 10.3.15

Manchen Momenten möchte man wirklich ein Nest bauen, liebe Bruni, und einfach nicht mehr auftauchen.
Schöne Zeilen, die viel Raum für Fantasien lassen.
Herzliche Grüße zu dir,
Petra

von bruni am 10.3.15

wieviele haben wir wohl in unserem Kopf gespeichert, lieber Finbar?
Es müssen unglaublich viele sein. Manche lassen sich sofort und auf der Stelle aufrufen u. nach anderen muß man ein Weilchen graben, weil sie sich hinter anderen verstecken…
Herzliche Grüße an Dich aus einem verregneten Frühlingsnachmittag von mir

von finbar am 10.3.15 - http://finbarsgift.wordpress.com

Ein sehr schönes Poem
über die artgerechte
Konservierung
gewisser schöner
Momente smile

Herzliche Frühlingsgrüße
vom Finbar!

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image